Marcel Duchamp

Die Erfindung der Gegenwart / Inventing the Present

Marcel Duchamp
Die Erfindung der Gegenwart / Inventing the Present

Hrsg. Gerhard Graulich, Kornelia Röder, Gestaltung von Maren Witthoeft, Johannes Sternstein, Text(e) von Sarah Archino, Kornelia von Berswordt-Wallrabe, Patricia Bethlen, Deborah Bürgel, Paul B. Franklin, Gerhard Graulich, Sarah Kolb, Francesco Miroglio, Katharina Neuburger, Jill O'Connor, Kornelia Röder, Renate Wiehager, Sandro Zanetti

Reihe: Poiesis. Schriftenreihe des Duchamp-Forschungszentrums

Deutsch, Englisch

2020. 264 Seiten, 76 Abb.

Broschur

17,00 x 24,00 cm

ISBN 978-3-7757-4729-5

Duchamp – Impulsgeber der Gegenwart

Er hat die Grenzen zwischen Kunstwerken und Alltagsgegenständen thematisiert und die Kunstwelt in Aufregung versetzt: Marcel Duchamp. Zu seinen bekanntesten Geniestreichen gehört mit Sicherheit die Fontaine, das ausgestellte Urinal. Doch es gibt natürlich weit mehr Werke, die seine Handschrift tragen, von denen 92 die Schweriner Duchamp-Sammlung beherbergt. Dem 2009 gegründeten Forschungszentrum gelang es, eine interdisziplinäre und weltweit vernetzte Forschung zu Duchamp in Schwerin zu etablieren. Unter dem Titel Marcel Duchamp: Die Erfindung der Gegenwart werden Werke bzw. Werkgruppen der Schweriner Sammlung unter philosophischer, kunsthistorischer und literarturwissenschaftlicher Perspektive im 5. Band der Poiesis-Schriftenreihe betrachtet.

MARCEL DUCHAMP: Eigentlich Henri-Robert-Marcel Duchamp (1887–1968) zählt zu den Wegbereitern des Dadaismus und Surrealismus. Seine Ansichten stellen den gängigen Kunstbegriff radikal in Frage und führten das Readymade in die Kunstwelt ein.

KORNELIA RÖDER: Studium der Kunstgeschichte an der Humboldt Universität in Berlin. Kuratorin der Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern. Seit 2009 Leitung des Duchamp Forschungszentrum zusammen mit Gerhard Graulich.

GERHARD GRAULICH: Studium der Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 1994 am Staatlichen Museum Schwerin, u. a. als Kurator und Leiter der Gemäldeabteilung, stellvertretender Direktor und Leiter des Duchamp Forschungszentrum zusammen mit Kornelia Röder.

MARCEL DUCHAMP: Eigentlich Henri-Robert-Marcel Duchamp (1887–1968) zählt zu den Wegbereitern des Dadaismus und Surrealismus. Seine Ansichten stellen den gängigen Kunstbegriff radikal in Frage und führten das Readymade in die Kunstwelt ein.

KORNELIA RÖDER: Studium der Kunstgeschichte an der Humboldt Universität in Berlin. Kuratorin der Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern. Seit 2009 Leitung des Duchamp Forschungszentrum zusammen mit Gerhard Graulich.

GERHARD GRAULICH: Studium der Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 1994 am Staatlichen Museum Schwerin, u. a. als Kurator und Leiter der Gemäldeabteilung, stellvertretender Direktor und Leiter des Duchamp Forschungszentrum zusammen mit Kornelia Röder.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Marcel Duchamps letztes Readymade

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Unsere Empfehlung

Lee Miller

Lee Miller

Zurzeit nicht lieferbar
ISBN 978-3-7757-3955-9
» Mehr Informationen

€ 16,00Jetzt kaufen

Diese Seite weiterempfehlen