Kilian Rüthemann

Double Rich

€ 35,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Kilian Rüthemann
Double Rich

Text(e) von Adam Szymczyk, Gestaltung von Jürg Waidelich, Hrsg. Salvatore Lacagnina, Sabine Rusterholz, Scott Cameron Weaver

Deutsch, Englisch

2010. 28 Seiten, 34 Abb.

Pappenbuch mit 12-seitigem Textheft

20,10 x 28,10 cm

ISBN 978-3-7757-2674-0

Preisträger des Manor-Kunstpreises 2009

Der gelernte Steinbildhauer Kilian Rüthemann (*1979 in Bütschwil, Schweiz) setzt sich in seinen Arbeiten mit unterschiedlichen räumlichen und architektonischen Eigenschaften eines Ausstellungsortes auseinander. Mit minimalen, ortsspezifischen Interventionen greift er auf überraschende Weise in die vorhandene Situation ein und deckt das Wesen der verwendeten Materialien auf. Er gehört zu einer jungen Generation von Kunstschaffenden, die sich erneut formalen und ästhetischen Fragestellungen in der Skulptur widmen, sich aber gleichzeitig für Transformations- und Auflösungsprozesse statt Statik und Dauerhaftigkeit interessieren. Rüthemanns Interesse gilt dem Unsteten und Wandelbaren, dem Aufbau und Verfall – sowohl in seinen Werken als auch in der Architektur der Ausstellungsorte. Die erste umfassende Publikation zum Künstler kommentiert seine Arbeiten aus unterschiedlichen Perspektiven.

Ausstellung: Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst 24.3.–24.5.2010

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen