Keith Sonnier

Public Commissions in Architecture 1990-1999 Licht und Architektur Öffentliche Auftragsarbeiten

€ 16,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Keith Sonnier
Public Commissions in Architecture 1990-1999 Licht und Architektur Öffentliche Auftragsarbeiten

Hrsg. Kunsthaus Bregenz, archiv kunst architektur, Edelbert Köb, Text(e) von Keith Sonnier, Walter Zschokke, Keith Sonnier und Dietmar Eberle im Gespräch

Reihe: Werkdokumente

Deutsch, Englisch

2000. 148 Seiten, 61 Abb.

Broschur

16,50 x 20,10 cm

ISBN 978-3-7757-0893-7

Der amerikanische Künstler Keith Sonnier führte bereits 1968 farbiges Neonlicht als künstlerisches Gestaltungsmittel in sein Werk ein. In den achtziger Jahren begann er, diesen ungewöhnlichen Werkstoff in seinen öffentlichen, zum Teil im Außenraum installierten Auftragsarbeiten einzusetzen. Das Spektrum seiner Innen- und Außeninstallationen aus farbigem Neonlicht reicht dabei von kleineren Projekten - eine Installation für das New Yorker Palladium Theater (»Dot Dash«, 1985) oder eine Arbeit für den Garten eines Sammlerehepaars aus New Jersey (»Route One«, 1987) - bis hin zur Gestaltung groß angelegter Architekturen in den neunziger Jahren. Der Band aus der Reihe Werkdokumente dokumentiert sämtliche von Keith Sonnier zwischen 1990 und 1999 in den USA und Europa realisierten größeren Auftragsarbeiten, darunter die permanenten Lichtinstallationen für die Flughäfen in München (»Lichtweg«, 1989-1992) und Miami (»Miami Heliotrope«, 1996) sowie das Ronald Reagan und International Trade Center in Washington (»Route Zenith«, 1997).

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen