Jason Dodge

I Woke Up. There Was a Note in My Pocket Explaining What Had Happened.

€ 28,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Jason Dodge
I Woke Up. There Was a Note in My Pocket Explaining What Had Happened.

Text(e) von Peter Eleey, Catrin Lorch, Friederike Schönhuth, Beiträge von Matthew Dickman,, Vorwort von Marianne Lanavère, René Zechlin, Hrsg. Friederike Schönhuth, Kunstverein Hannover, La Galerie, Centre d'art contemporain, Noisy-le-Sec

Deutsch, Englisch

2010. 216 Seiten, 91 Abb.

Broschur

24,30 x 31,00 cm

ISBN 978-3-7757-2618-4

Installationen umwoben von rätselhaften Geschichten

Es sind oft nur wenige Gegenstände, die Jason Dodge (*1969 in Pennsylvania) in seinen Installationen mit einem sorgsam formulierten Titel verbindet, um eine rätselhafte Geschichte zu evozieren.Die Arbeiten wirken auf den ersten Blick rudimentär, unvollständig, die verwendeten Alltagsgegenstände und Materialien wie Hosentaschen, Garnrollen, Flöten oder Wasserleitungen aus ihrem eigentlichen Kontext herausgelöst und fragmentarisch präsentiert. Indem ihnen der Künstler einen sprechenden Titel hinzufügt, ein Gedicht anheftet oder ein Kochrezept, erlangen sie eine neue Bedeutung, werden Teil einer schon vergangenen Geschichte, Anknüpfungspunkt für mitunter märchenhafte Assoziationen in der Fantasie des Betrachters.In diesem Band werden die einzelnen Kunstwerke Dodges erstmals mit amerikanischer Gegenwartslyrik und literarischen Texten zu einem porträthaften Kompendium ergänzt, das seinen künstlerischen Ansatz umfassend abbildet.

Ausstellungen: Kunstverein Hannover 6.2.–28.3.2010 | La Galerie, Centre d’art contemporain, Noisy-le-Sec 29.5.–24.7.2010

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen