Fredrik Værslev

The Constant Gardener

Fredrik Værslev
The Constant Gardener

Text(e) von Jacob Fabricius, Vanessa Clairet, Hrsg. Jacob Fabricius

Englisch, Französisch

2016. 111 Seiten, 48 Abb.

gebunden

21,50 x 30,50 cm

ISBN 978-3-7757-4151-4

Erste Dokumentation von Værslevs Pleinair-Ausstellung auf der Insel der Impressionisten

»Zeit«, »Wiederholung« und »Metamorphose« sind die zentralen Begriffe im Werk von Fredrik Værslev (*1979 in Moss, Norwegen). Oft überlässt er seine Leinwände einfach der Natur und beobachtet, inwieweit sie ihre »Signatur« auf ihnen hinterlässt. In der Ausstellung auf der Île des impressionnistes in Chatou ließ sich der Prozess direkt am Ort des Geschehens nachverfolgen. 19 minimalistisch besprayte Leinwände, genauer gesagt, imitierte Markisenstoffe, waren über die Seine-Insel verteilt. Die Sonnensegel hingen an Bäumen herab und waren von Oktober bis Dezember der Witterung ausgesetzt. Dass Værslev mit seinem Ausstellungstitel zugleich auch auf John le Carrés Roman Der ewige Gärtner (The Constant Gardener) anspielt, in dem eine Frauenleiche in einem Gebüsch gefunden wird, macht den Clou perfekt. Diese Publikation dokumentiert die Pleinair-Ausstellung in ihren verschiedenen Stadien und führt gekonnt in das sich wandelnde Werk des Künstlers ein.

Ausstellung vorbei: CNEAI –Centre national edition art image, Île des impressionnistes, Chatou, 17.10.–17.12.2015

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen