Ein Gespräch

Joseph Beuys, Jannis Kounellis, Anselm Kiefer, Enzo Cucchi

€ 19,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Ein Gespräch
Joseph Beuys, Jannis Kounellis, Anselm Kiefer, Enzo Cucchi

Hrsg. Jacqueline Burckhardt

Deutsch

1994. 170 Seiten, 21 Abb.

Broschur

17,30 x 21,00 cm

ISBN 978-3-89322-647-4

Vier Künstler, zwei aus dem Norden, zwei aus dem Süden, zwei Generationen und vier Weltanschauungen. Im Jahre 1985 trafen sich in der Bibliothek der Kunsthalle Basel Joseph Beuys, Jannis Kounellis, Anselm Kiefer und Enzo Cucchi während mehrerer Tage zu einem Gespräch. Anlässlich ihrer gemeinsamen Ausstellung im Frühjahr 1986 waren sie von Jean-Christophe Ammann, damals Leiter der Kunsthalle, nach Basel eingeladen worden. Obwohl sich die vier Künstler vor allem durch ihr Werk längst kannten, hatte die Sprachbarriere die verbale Verständigung zwischen den Deutschen und den Italienern immer gehemmt. Während der Basler Begegnung konnte nun die direkte Übersetzung in die jeweils andere Sprache eine Brücke schaffen. Es handelt sich bei dieser Publikation also nicht um eine »fiktive« Auseinandersetzung, bei der Aussage gegen Aussage steht, sondern der Leser verfolgt das Schritt um Schritt erarbeitete Verstehen des anderen, bei dem sich die verschiedenen Aspekte der Betrachtung souverän und spannend entwickeln: die intensive Beschäftigung der Künstler mit den Voraussetzungen ihres Schaffens, die im Thema des »philosophischen, historischen und politischen Europa« zum Ausdruck kommt.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen