Curating and Politics

Curating and Politics

Hrsg. Gerd Elise Mørland, Heidi Bale Amundsen, Text(e) von Heidi Bale Amundsen, Ekaterina Degot, T. J. Demos, Reesa Greenberg, Gerd Elise Mørland, Andrea Phillips, Cecilia Sjöholm

Englisch

2015. 128 Seiten,

Broschur

15,20 x 21,50 cm

ISBN 978-3-7757-4079-1

Ausstellungspolitik aus neuer Sicht

Seit den 1990er-Jahren bewegte sich der Diskurs im Bereich des Kuratierens rund um die Figur des professionellen Kurators. In der Folge wurde Ausstellungspolitik üblicherweise als direktes Ergebnis bewusster Intentionen von Kuratoren verstanden. Heute jedoch geben neue Modelle von Institutionen und andere Ausstellungsmethoden gemeinsam mit zentralen Verschiebungen in der Finanzierungspolitik und bei Sammlungsstrategien der Ausstellungshäuser den Blick frei auf Felder kuratorischen Handelns, über die der Ausstellungsmacher wenig bis keine Kontrolle hat. Der vorliegende Band stellt eine Reihe von Essays anerkannter Kunsttheoretiker und Kulturwissenschaftler zusammen, die über den Fokus auf den agierenden Kurator hinausgehen und diese bislang unerforschten Ebenen der Ausstellungspolitik aufdecken.

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen