Ugo Rondinone The water is a poem unwritten by the air no. the earth is a poem unwritten by the fire

€ 40,00
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Texte von: Juliette Singer, Erik Verhagen Gestaltet von: Ugo Rondinone, Francisco Ramirez Barrera, Maeve O'Regan Englisch, Französisch November 2023, 128 Seiten, 71 Abb. Hardcover 316mm x 248mm
ISBN: 978-3-7757-5642-6
Luft, Wasser, Erde, Feuer

Ugo Rondinones Ausstellung the water is a poem unwritten by the air / no. the earth is a poem unwritten by the fire kreist um das Thema der Transformation. In einer spannungsvollen Konfrontation zwischen den historischen Räumen und der Sammlung des des Pariser Petit Palais, präsentiert Rondinone drei Skulpturenensembles und eine monumentalen Videoinstallation und erkundet dabei die spirituelle Dimension der Elemente. Während das erste Ensemble in der Form von unter den opulenten Deckengemälden schwebenden, mit einem Wolkenhimmel bemalten Trapeztänzern, die flüchtige Verbindung von Luft und Wasser unterstreicht, besteht die zweite Skulpturengruppe aus sitzenden und ruhenden Tänzer*innen aus Wachs und Erde, die auf allen sieben Kontinenten gesammelt wurde. Das Herzstück, die Filminstallation burn to shine, ist in einer imposanten, zylindrischen Struktur aus schwarz verkohltem Holz eingefasst und zeigt den Körper in Bewegung. In Anlehnung an John Giornos Gedicht You Got To Burn To Shine suchen die von Sonnuntergang bis Sonnenaufgang um ein Feuer in der Wüste versammelten Tänzer*innen und Musiker*innen die Vereinigung mit der Natur.

UGO RONDINONE (*1964, Brunnen, Schweiz) gilt als eine der wichtigsten Stimmen seiner Generation. Der in New York lebende Künstler konzipiert Meditationen über die Natur und den Zustand des Menschen. Dabei entwickelt er ein organisches Formenvokabular in Skulptur, Malerei, Video und Performance. Seine Werke strahlen Pathos und Humor zugleich aus und gehen den drängendsten Fragen unserer Zeit direkt auf den Grund.
AUSSTELLUNG Petit Palais, Paris, 18.10.2022 – 8.1.2023