Coverbild Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Helga Fanderl
Konstellationen Super 8
€ 48,00

inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Künstler*in: Helga Fanderl
Gestaltet von: Studio Pandan, Berlin
Texte von: Helga Fanderl, Ute Aurand, Raphaël Bassan, Robert Beavers, Antonie Bergmeier, Vincent Broqua, Nicole Brenez, Madeleine Bernstorff, Carine Doumit, Deke Dusinberre, James Edmonds, Philipp Fleischmann, Yves Jammet, Kasper König, Peter Kubelka, Sabine Macher, Philippe-Alain Michaud, Pablo Marín, Bruno Montels, Thibaut Mosneron Dupin, Jeannette Muñoz, Christine Noll Brinckmann, Nia Perivolaropoulou, Isabelle Ribadeau Dumas, Els van Riel, Ghassan Salhab, Heide Schlüpmann, Clara Schulmann, Silke Schmickl, Aaron Scott, Katharina Sykora, Bernhard Uske
Deutsch, Französisch, Englisch
März 2023 , 240 Seiten , 292 Abb.
Broschur
300mm x 224mm
ISBN: 978-3-7757-5495-8
Presse Download
In Helga Fanderls Filmarbeiten gibt es keine Postproduktion, ihre Kamera ist handgehalten, die – zumeist dreiminütigen – Filme entstehen während des Filmens mittels Kameraschnitt. Die Arbeit der Filmkünstlerin wird erstmals in dieser von ihr präzise komponierten Monografie dokumentiert: Mit reichem Bild- und Textmaterial gibt das Buch Einblick in die ästhetische Besonderheit und Komplexität von Helga Fanderls Arbeit mit Super 8. Entstehung und Entwicklung, Prozess und Materialität sowie Form und poetische Anmutung dieser Praxis werden hier erläutert. In den Filmen, Programmvariationen und raumbezogenen Vorführweisen der Künstlerin geht es um die Permanenz des Flüchtigen. Konstellationen kurzer eigener Texte und die verschiedener Autorinnen und Autoren wie auch Filmbilder, Fotos und Dokumente sowie ein Werkverzeichnis reflektieren die Facetten ihrer Arbeit. Auf deren Dichte und Rhythmen spielt die grafische Gestaltung des Buches an.

HELGA FANDERL (*1947, Ingolstadt) ist eine Filmemacherin und lebt in Berlin. Nach einem Filmstudium in Frankfurt a. M. und New York nimmt sie seit 1991 an internationalen Filmpräsentationen und Ausstellungen teil. Ihre Filme befinden sich u.a. in den Sammlungen des Museum für Moderne Kunst, Frankfurt a. M., und im Centre Pompidou, Paris.
Buchempfehlungen