Peter Linde Busk Who speaks of Victory? To endure is all

€ 54,00
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Texte von: Maria Fabricius Hansen, Minna Grooss Gestaltet von: Carl-H.K. Zakrisson, Polytype Englisch Juni 2023, 272 Seiten, 270 Abb. Hardcover 286mm x 228mm
ISBN: 978-3-7757-5547-4

Die Werke des dänischen Künstlers Peter Linde Busk sind bevölkert von tragischen und grotesken Figuren, gefallenen Helden, Gauklern und Außenseitern. Scheitern und Verzweiflung mit einem hintergründigen, rebellischen Humor verbindend, erkunden seine akribischen Kompositionen die Absurdität der conditio humana. Seine Plastiken, Tafelbilder und Druckgrafiken beziehen oft zufällige Überreste und Relikte früherer Arbeiten mit ein und lassen abstrakte Räume aus vielfältigen Texturen und komplexen Ornamenten entstehen. Wie der von Rilke inspirierte Titel des Buches »Wer spricht von Siegen? Überstehn ist alles«, sind auch die Titel der Werke oftmals ironische Zitate oder poetische Fragmente.

In der reich illustrierten Monografie setzt Kunsthistorikerin Maria Fabricius Hansen Linde Busks Werk in Dialog mit Mosaiken des Mittelalters und Grotesken der Renaissance. Ein Catalogue Raisonné der Arbeiten der Jahre 2015 bis 2022 wird ergänzt durch Texte und eine Playlist der Schriftstellerin Minna Grooss, die einen Soundtrack zu den eindrücklichen Werken bildet.

PETER LINDE BUSK (*1973, Kopenhagen) studierte am Hunter College of Art, New York, der Slade School of Fine Art und der Royal Academy in London und an der Kunstakademie Düsseldorf. In seiner Malerei, den Skulpturen, Reliefs und Mosaiken, kommt das zentrale Thema seiner Arbeit sowohl in der Wahl seiner Motive als auch seiner Materialien zum Ausdruck: Ihm geht es darum die Schönheit und den Wert dessen zu sehen, was als gescheitert und misslungen gilt. Linde Busk lebt und arbeitet in Berlin.