»Denk nicht, sondern schau!« / “Don’t think, but look!” Eine Ansicht der Malerei über sieben Jahrhunderte / A View of Painting over Seven Centuries

€ 54,00
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Herausgegeben von: Jens Neubert, Jens Toivakainen Autor*in: Walter Feilchenfeldt Texte von: Lukas Gloor, Jens Neubert Deutsch, Englisch Dezember 2023, 328 Seiten, 338 Abb. Hardcover 306mm x 240mm
ISBN: 978-3-7757-5639-6
Erkennen, was sich nicht erklären lässt

Die Kunstgeschichtsschreibung interessiert sich bei der Malerei im Wesentlichen für die Grundthemen Technik, Kunstepochen und Bildgattungen und kann sich dabei bis in das kleinste Detail vertiefen. »Denk nicht, sondern schau!« verfolgt das gegenteilige Anliegen. Hier ist der Verzicht auf kommentierende Texte Programm. Es geht um den bewussten Akt des Sehens: das Betrachten der Kunstwerke ohne Ablenkung, um das Wesentliche – das »Unerklärbare« – im Kunstwerk zu erkennen. Diese Publikation will eines nicht sein: eine umfassende Kunstgeschichte. Vielmehr möchte die durchaus subjektive Auswahl von 338 Gemälden aus sieben Jahrhunderten einen ungetrübten Blick auf die chronologische Entwicklung der westlichen Malerei ermöglichen. Das Schlüsselbild ist auf dem Umschlag abgebildet: Die großen Badenden von Paul Cezanne. Hier ist die Landschaft frei erfunden und die Darstellung erzählt keine Geschichte: Der Weg zum ungegenständlichen Bild unserer Zeit ist geöffnet.

WALTER FEILCHENFELDT jr. (*1939, Amsterdam) ist ein Schweizer Kunsthändler, Sammler und Kunstforscher. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Zürich ging er zunächst nach London zu Sotheby’s als Art Expert im Bereich Impressionismus und Moderne, bevor er 1966 in die Kunsthandlung Walter Feilchenfeldt eintrat, die sein Vater als Nachfolgefirma des Kunstsalons Paul Cassirer in Zürich gegründet hatte. Neben seiner Tätigkeit als Kunsthändler machte er sich einen Namen als Experte von Paul Cezanne und Vincent van Gogh und war Mitherausgeber zahlreicher Publikationen.