On Architecture and Greenwashing The Political Economy of Space Vol. 01

€ 18,00
€ 17,99
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Texte von: Meriem Chabani, Marc Angélil, Cary Siress, Jennifer Newsom, Tom Carruthers, Architecture Climate Action Network Englisch April 2024, 120 Seiten, 20 Abb. Broschur 180mm x 110mm
ISBN: 978-3-7757-5674-7
Texte von: Meriem Chabani, Marc Angélil, Cary Siress, Jennifer Newsom, Tom Carruthers, Architecture Climate Action Network Englisch April 2024, 120 Seiten, 20 Abb. Ebook - PDF
ISBN: 978-3-7757-5684-6
Ist echte Nachhaltigkeit in der Architektur möglich?

Kann das Bauen mit seiner intensiven Nutzung von Ressourcen überhaupt jemals nachhaltig sein? Der Druck auf die Branche, sich mit den verursachten Schäden zu befassen, nimmt zu und es stellt sich die Frage, ob echte Nachhaltigkeit in Architektur und Planung möglich ist. Für die Bauindustrie ist die Versuchung groß, Strategien des simulierten Engagements zu übernehmen, anstatt in tatsächliche Veränderungen zu investieren. Nichtregierungsorganisationen kritisieren große Unternehmen und Büros für ihre wenig integren Versprechen und weisen auf die systemischen sozialen, politischen und ökologischen Ungerechtigkeiten hin, die die gebaute Umwelt schafft. Wie können sich Architekt*innen und Designer*innen jenseits der Unzulänglichkeiten eines vereinfachenden universalistischen Verständnisses von Nachhaltigkeit positionieren, wenn der Begriff durch institutionalisiertes und kommerzielles Greenwashing ausgehöhlt wird? Wie können revolutionäre und verantwortungsvolle Bauweisen aussehen? Kann eine kritische Auseinandersetzung mit Technologie auf dem Weg zu einem grünen Kapitalismus helfen?
On Architecture and Greenwashing ist der erste Band einer neuen Reihe und präsentiert einen Querschnitt von Positionen zur Architektur und ihren politischen Ökonomien, die Wege zur Kurskorrektur aufzeigen – jenseits von Greenwashing.

Ist echte Nachhaltigkeit in der Architektur möglich?
Kann das Bauen mit seiner intensiven Nutzung von Ressourcen überhaupt jemals nachhaltig sein? Der Druck auf die Branche, sich mit den verursachten Schäden zu befassen, nimmt zu und es stellt sich die Frage, ob echte Nachhaltigkeit in Architektur und Planung möglich ist. Wie können sich Architekt*innen und Designer*innen jenseits der Unzulänglichkeiten eines vereinfachenden universalistischen Verständnisses von Nachhaltigkeit positionieren, wenn der Begriff durch institutionalisiertes und kommerzielles Greenwashing ausgehöhlt wird? Wie können revolutionäre und verantwortungsvolle Bauweisen aussehen? Kann eine kritische Auseinandersetzung mit Technologie auf dem Weg zu einem grünen Kapitalismus helfen?
On Architecture and Greenwashing ist der erste Band einer neuen Reihe des RIOT – Research and Innovation On Territory, einem Lehr- und Forschungslabor an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (EPFL) und präsentiert einen Querschnitt von Positionen zur Architektur und ihren politischen Ökonomien, die Wege zur Kurskorrektur aufzeigen – jenseits von Greenwashing.