Coverbild Cloudline
Cloudline
Cloudline
A House by Toshiko Mori
€ 250,00

inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Texte von: Andres Lepik, Toshiko Mori, Colm Tóibín
Foto(s) von: Iwan Baan
Gestaltet von: Verena Gerlach
Englisch
März 2021 , 160 Seiten , 0 Abb.
Leinen
324mm x 264mm
ISBN: 978-6-0000-2681-3
Presse Download
Cloudline ist ein einzigartiges Haus, das die Architektin Toshiko Mori mit den Galeristen Sean und Mary Kelly an den Hängen des Hudson River als Ort der Kunst geschaffen hat. Der Besucher betritt das Gebäude durch eine geschlossene, minimalistische Eingangsituation und wird unmittelbar von der Kunst begrüßt: Joseph Beuys, Jannis Kounellis, Juan Muñoz und Ian Hamilton Finlay leiten ins Haus hinein, das sich mit einem unglaublichen Panoramaausblick zum Hudson-Tal hin öffnet. Schlichte Materialien wie Aluminiumfenster und rohe Betonfußböden dienen der Kunst als zurückgenommener Rahmen. Es ist eine Vielzahl von Künstlern vertreten, die ihre Werke teils für diesen Ort geschaffen haben. Eine Auswahl eben dieser Künstler schuf für das vorliegende Buchobjekt neue Arbeiten, die in limitierter Auflage faksimiliert wurden. Begleitet werden die Werke von einem Essay des Schriftstellers Colm Tóibín, der die Magie des Ortes beschreibt.

 

Mit Werken folgender Künstler, die nur für dieses Buch geschaffen wurden:

 

Marina Abramovic, Los Carpinteros, James Casebere, Iran do Espírito Santo, Antony Gormley , Laurent Grasso, Callum Innes, Joseph Kosuth, Peter Liversidge, Anthony McCall

JOSEPH KOSUTH (*1945) ist einer der berühmtesten Konzeptkünstler der Vereinigten Staaten. Sein stets mit dialektischem Augenzwinkern geschaffenes Œuvre ist weltweit in renommierten Ausstellungen und Sammlungen vertreten. Er lebt und arbeitet in New York und Rom.
Buchempfehlungen