Christoph Faulhaber

A Golden Age

Christoph Faulhaber
A Golden Age

Hrsg. Sabine Maria Schmidt unter Mitarbeit von Julia Draganovic und Christoph Faulhaber, Text(e) von Inke Arns, Julia Draganovic, Christoph Faulhaber, Holger Kube Ventura, Víctor Palacios Armendáriz, Sabine Maria Schmidt, Reinhard Spieler, Oliver Zybok u.a., Gestaltung von Carsten Wittig

Deutsch, Englisch

2018. 160 Seiten, 327 Abb.

Softcover

23,00 x 29,00 cm

ISBN 978-3-7757-4512-3

Wenn das FBI interveniert ...

Christoph Faulhabers (*1972, Osnabrück) künstlerische Aktionen im öffentlichen Raum und andere Arbeiten zeichnen sich durch eine Mischung aus kluger Unverschämtheit und charmanter Penetranz aus; sie sind witzig, intelligent und haben Chuzpe. Er testet dabei die Grenzen zwischen privatem und öffentlichem Raum, lotet fragwürdige Handlungsräume aus und stellt die Funktion von Bildern in neue Kontexte.

Die Monografie bietet erstmalig einen umfangreichen Einblick in das Schaffen des Künstlers. So werden erstmals frühe Arbeiten, wie die Land Art-Performance Schwarzspecht (1995) publiziert, es finden sich Materialien zu den Performances Burberry – Weltweite Musterung (2001) und Mister Security (2005-2007), Darstellungen der medialen und filmischen Arbeiten Jedes Bild ist ein leeres Bild (2014) und Phantom of Punk (2016) sowie Texte und Bilder zur Einzelausstellung in der Kunsthalle Osnabrück.

AUSSTELLUNG
15.6. – 21.10.2018
Kunsthalle Osnabrück

Ihr Merkzettel ist leer

Diese Seite weiterempfehlen