Christian Philipp Müller

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Christian Philipp Müller

Hrsg. Philipp Kaiser, Beiträge von Philipp Kaiser, Kerstin Stakemeier, James Meyer, Text(e) von Sabeth Buchmann, Miwon Kwon

Deutsch, Englisch

2007. 224 Seiten, 292 Abb.

Broschur

20,80 x 25,60 cm

ISBN 978-3-7757-1800-4

Der seit über einem Jahrzehnt in New York und Köln lebende Schweizer Konzeptkünstler Christian Philipp Müller (*1957) ist spätestens mit seinen Beiträgen für den Österreichischen Pavillon der Biennale in Venedig 1993 und die documenta X im Jahr 1997 international bekannt geworden. Seine künstlerische Methode stützt sich auf die Recherche und Analyse gesellschaftlicher, sozialer oder kulturhistorischer Situationen. Da seine Werkkomplexe und Projekte stets an der Schnittstelle von sozialem und ästhetischem Raum angesiedelt sind, sind Müllers Arbeiten zentral für die Rezeption der institutionskritischen Kunst der 1990er-Jahre.
Zur ersten Retrospektive des Künstlers erscheint diese Publikation mit Textbeiträgen von Philipp Kaiser, Sabeth Buchmann und Miwon Kwon, einem Gespräch mit dem Künstler von James Meyer und einem umfassenden Werkverzeichnis mit prägnanten Projektbeschreibungen, erstellt von Kerstin Stakemeier.

Ausstellung: Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst 19.1.–15.4.2007

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen