Bruno Gironcoli

Die Skulpturen 1956-2008

€ 78,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Bruno Gironcoli
Die Skulpturen 1956-2008

Text(e) von Peter Weiermair, Armin Zweite, Werner Hofmann, Peter Noever, Bettina M. Busse, Kasper König, Hrsg. COMARTE, Bettina M. Busse

Deutsch, Englisch

2008. 404 Seiten, 406 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

25,20 x 31,80 cm

ISBN 978-3-7757-1925-4

Bruno Gironcoli (*1936) nimmt im Feld der internationalen zeitgenössischen Skulptur eine einzigartige Stellung ein. Der österreichische Künstler fand zu einer unverwechselbaren Formensprache, die er von den frühen filigranen Drahtobjekten bis hin zu den gewaltigen Skulpturen der letzten zwei Jahrzehnte weiterentwickelte. Existenzielle Themenkomplexe wie das Verhältnis zwischen Mann und Frau, Sexualität, Gewalt und Unterjochung sind Bereiche, die er in seinen an »Apparaturen« gemahnenden Skulpturen reflektiert. Parallel dazu entstand ein breites grafisches Œuvre.
Ungeachtet seiner künstlerischen Bedeutung und internationalen Anerkennung steht eine umfassende Würdigung von Gironcolis Werk bis heute aus. Mit einem Schwerpunkt auf dem skulpturalen Schaffen bietet das als Standardwerk konzipierte Buch erstmals einen Gesamtüberblick über sein Œuvre. Neben dem Werkverzeichnis der Skulpturen werden erstmals die Schriften Gironcolis zusammenhängend veröffentlicht sowie eine Serie von bisher unpublizierten Interviews aus den Jahren 1994 und 1995, in denen er ausführlich über sein Werk spricht.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen