Birgit Jürgenssen

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Birgit Jürgenssen

Hrsg. Gabriele Schor, Abigail Solomon-Godeau, Text(e) von Abigail Solomon-Godeau, Gabriele Schor, Elisabeth Bronfen, Birgit Jürgenssen, Geraldine Spiekermann, Sigrid Schade

Deutsch

2009. 296 Seiten, 350 Abb.

gebunden

23,60 x 29,60 cm

ISBN 978-3-7757-2460-9

Die Österreicherin Birgit Jürgenssen (1949–2003) zählt zu den international herausragenden Künstlerinnen der feministischen Avantgarde. Ausgehend vom emanzipatorischen Potenzial des Surrealismus und im Dialog mit dem gesellschaftskritischen Diskurs ihrer Generation entwickelte sie seit dem Ende der Sechzigerjahre eine vielschichtige und stilistisch mannigfaltige Kunst. Der weibliche Körper und seine Metamorphosen stehen im Zentrum ihrer zeichnerisch, malerisch und fotografisch dominierten Arbeiten. Dank der Sammlung Verbund erscheint nun die erste Monografie zu ihrem Werk. In diesem reich bebilderten Band, der auch bisher unbekannte Arbeiten aus ihrem Nachlass erstmalig publiziert, wird Birgit Jürgenssens autonome Position kunstgeschichtlich verortet und in ihrer Beziehung zur Literatur, zur Psychoanalyse und zum Strukturalismus diskutiert. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-2461-6)

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Kunstlexikon

Body Art

Ende der 1960er Jahre entstand diese Kunstform, die ihre Hochzeit Anfang der 1970er Jahre erlebte.

Diese Seite weiterempfehlen