ArtBrands

Wenn Hunde Beuys fressen. Eine Sammlung von Michael Klant

€ 19,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

ArtBrands
Wenn Hunde Beuys fressen. Eine Sammlung von Michael Klant

Hrsg. Städtische Museen Freiburg, Museum für Neue Kunst, Freiburg i. Br., Text(e) von Günter Figal, Jochen Ludwig, Michael Klant, Angelika Epple, Manfred Gotta

Deutsch, Englisch

2008. 120 Seiten, 50 Abb.

Broschur

21,30 x 23,50 cm

ISBN 978-3-7757-2116-5

Baumhäcksler von Vermeer, Saft von Fontana, Pralinen namens Giotto, Nudeln von Goya, Brautmoden von Horn, Kopfschmerztabletten von Bayer, Zahnpasta von Rembrandt, Vitamine von Lichtenstein, Feuer-Röllchen von Richter, Pullover von Sisley, Hundefutter von Beuys.
ArtBrands zeigt Produkte mit Künstlernamen, die der Freiburger Künstler und Kunsthistoriker Michael Klant sammelt. Die Objekte reichen von kleinen Büroartikeln bis zu großen Maschinen und berücksichtigen das ganze Spektrum der Kunstgeschichte. Sie stammen von Herstellern mit zufälliger Namensgleichheit oder sind aus Verkaufsgründen mit klangvollen Namen versehen worden – Originale und Fälschungen. So unterschiedlich die »Werke« auch sind, eines haben sie doch gemeinsam: Sie sind verführerische Lotsen und hintersinnige Fallensteller in einem Vorstellungsreich zwischen Werbung, Wahrnehmung, Kunst und Kommerz. Und sie reflektieren, spielerisch und ganz nebenbei, den musealen Wertekanon wie Sammeln, Lagern, Forschen und Vermitteln.

Ausstellung: Museum für Neue Kunst, Freiburg 1.3.–4.5.2008

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen