Angela Bulloch

Euclid in Europe

Angela Bulloch
Euclid in Europe

Text(e) von David Grubbs, Alexander Provan, Beiträge von Angela Bulloch, Suzanne Cotter, Gestaltung von Yvonne Quirmbach

Englisch

2019. 168 Seiten, 110 Abb.

Broschur

21,00 x 26,00 cm

ISBN 978-3-7757-4550-5

Kunst, Avatare und Geometrie

Mit interaktiven Links

Die Arbeit von Angela Bulloch (*1966, Rainy River, Kanada, lebt derzeit in Berlin) umfasst viele Medien und manifestiert ihr Interesse an Systemen, Mustern und Regeln, sowie ihre Beschäftigung mit der Geschichte der Formen und menschlichen Interaktion. Seit 2014 hat eine neue Serie von Skulpturen die Logik der Geometrie einen Schritt weiter in einen virtuellen Raum geführt, in welchem Computer Berechnungen durchführen und die Schwerkraft ihre üblichen Grenzen preisgibt. Aus diesem Prozess entstehen Skulpturen mit einer verblüffend virtuellen Erscheinung, die wirken, als wären sie in den Raum gebeamt worden. Darüber hinaus trat mit Bullochs The Wired Salutation das Virtuelle in das Reale: In Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Musiker David Grubbs entstand ein Live-Musiktheaterstück mit Musikern und ihren Avataren, Videoprojektionen und aufwendig koordinierter Bühnenbeleuchtung. Neben einer ausführlichen Dokumentation der Performance, Skulpturen, Drucke, Wandgemälde und anderer Werke enthält die Publikation Texte von David Grubbs und Alexander Provan, sowie ein Gespräch mit der Künstlerin und interaktive Links zu Musikproben aus The Wired Salutation.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Liam Gillick
  • Yngve Holen

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Edition Hatje Cantz

Edition Hatje Cantz: Angela Bulloch

Angela Bulloch

Europe, Comma, Cube, 2019
Zur Edition Hatje Cantz »

Diese Seite weiterempfehlen