Marcel Broodthaers Industrial Poems. The Complete Catalogue of the Plaques 1968–1972

$70.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Herausgegeben von: Charlotte Friling, Dirk Snauwaert Vorwort von: Maria Gilissen-Broodhaers Texte von: Manuel Borja-Villel, Charlotte Friling, Dirk Snauwaert Englisch September 2021, 400 Seiten, 500 Abb. Hardcover 290mm x 240mm
ISBN: 978-3-7757-5132-2
| Bild/Text Subversionen

Das Werk von Marcel Broodthaers ist geprägt von einer komplexen Auseinandersetzung mit dem Verhältnis zwischen Text und Bild. Dieses Werkverzeichnis erschließt erstmals alle zwischen 1968 und 1972 erschienenen Poèmes industriels des belgischen Konzeptkünstlers und wurde von WIELS entwickelt in enger Zusammenarbeit mit der Succession Marcel Broodthaers. Angelehnt an die Ästhetik industriell gestanzter Plastikschilder zeugen Broodthaers‘ vielschichtige, oftmals verrätselte Bildgedichte von seinem Interesse an den Verschränkungen von Sprache, Interpunktion und Symbolen. In der Auflösung der Grenzen zwischen Wort und Bild, Gemälde und Objekt werden neue Bedeutungsebenen sichtbar gemacht. Das Verzeichnis wird ergänzt durch Broodthaers‘ Zeichnungen, Schriften und »Offene Briefe« sowie wissenschaftliche Beiträge, die die Gedichte als wichtige Werkgruppe innerhalb des Œuvre des Künstlers positionieren.

MARCEL BROODTHAERS (1924–1976) entwickelte seine Poèmes industriels simultan zu seiner grundlegenden Werkgruppe, dem Musée d’Art Moderne, Département des Aigles. Sie bilden ein wichtiges Element zur Erschließung seines fiktiven Museums, einem zentralen Werk der Institutionskritik.
AUSSTELLUNG
WIELS, Brüssel
10.9.2021–9.1.2022