Die Kunst der Marke

$19.95
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Autor*in: Bernd Kreutz Gestaltet von: Bernd Kreutz Deutsch Oktober 2003, 48 Seiten, 75 Abb. Broschur mit Wire-O-Bindung 239mm x 184mm
ISBN: 978-3-7757-9160-1
Analysiert man Picassos Entwicklung, stellt man verblüfft fest, dass er intuitiv all das gemacht hat, was heutzutage Marketing- und Markenmanagement auszeichnet. Das Buch unternimmt erstmals den Versuch, diese erstaunliche Markengeschichte mit den Begriffen des modernen Marketings nachzuzeichnen. Ausgezeichnet vom Art Directors Club 2004.

Über kaum etwas wird im Management so gerne und so ausführlich diskutiert wie über »die Marke«. Die Fachliteratur ist voll von Theorien und Empfehlungen zu Themen wie Markenpotenzial und Markenmanagement, Markenwert und Markenmythos. Zur entscheidenden Frage jedoch, wie man eine Marke macht, sagt die Fachliteratur nichts. Im Marketing ist es nämlich wie in der Kunst: Es ist keine Kunst, über Kunst zu reden; es ist nur eine Kunst, Kunst zu machen. Die Kunst der Marke zeigt am Beispiel Picasso auf prototypische Weise auf, wie eine Marke entsteht. (Englische Ausgabe erhältlich ISBN 3-7757-9157-4) Zum Autor: Bernd Kreutz (*1950) berät Führungspersönlichkeiten in Unternehmen und Institutionen im Bereich der Kommunikation. Für seine Arbeiten erhielt der Düsseldorfer Experte zahlreiche Auszeichnungen. Dazu gehören Corporate Design Awards und »Effies« für effiziente Werbung ebenso wie mehrere Dutzend Auszeichnungen des Art Directors Club. Als typisches Beispiel für seine ganzheitliche Betrachtung von Unternehmen und Märkten gilt seine Idee, Strom eine Farbe zu geben und daraus die Marke Yello Strom zu entwickeln. Damit gelang eine der spektakulärsten und erfolgreichsten Markteinführungen in der Geschichte des Marketings in Deutschland. Bei Hatje Cantz ist dazu 2000 das Buch Also ich glaube, Strom ist gelb. Über die Kunst, Konzerne Farbe bekennen zu lassen erschienen.

»In drei unterhaltsam klugen Bändchen analysiert der Kommunikationsexperte Kreutz spielerisch die Geschichte und Botschaften von Marken.«

Vogue

»Ein Werk, gedacht als Blickfang fürs Auge und als Nahrung fürs Hirn.«

Schweizer Baublatt

»Die Kreutz-Fahrt der Gedanken macht fit für alle Märkte.«

Designer Digest