Charles Worthen Silicone

€ 14,80
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Gabriele Rivet Texte von: Joel Fisher Deutsch, Englisch Juli 2000, 64 Seiten, 46 Abb. Broschur 200mm x 156mm
ISBN: 978-3-7757-9029-1
Charles Worthen verwandelt die gewöhnliche Dichtungsmasse Silikon in Objekte von fremdartiger Schönheit. Die weichen, wie aus Buttercreme gespritzten Stachelhäubchen fordern uns heraus, sie zu berühren, gar zu verspeisen, und dennoch sehen sie so aus, als ob sie stechen könnten. Ein humorvolles Buch, leuchtend, überschwänglich, kultig.

Kunst verwandelt das Gewöhnliche ins Ungewöhnliche. Charles Worthen verwandelt die gewöhnliche Dichtungsmasse Silikon in Objekte von fremdartiger Schönheit. Leuchtend bunt und von überschwänglicher Form, sind diese wesenhaften Arbeiten visuelle Zwitter: insgesamt einfach, doch barock im Detail, organisch in ihrer Form und künstlich im Material, keck entwaffnend und verstohlen bedrohlich. Die weichen, wie aus Buttercreme gespritzten Stachelhäubchen fordern uns heraus, sie zu berühren, gar zu verspeisen, und dennoch sehen sie so aus, als ob sie stechen könnten. Humorvoll und gleichzeitig auch räuberisch haben diese Arbeiten eine Energie, die darauf zurückzuführen ist, wie sie ihre unterschwellige Bedeutung sowohl entblößen als auch verbergen. »Diese fremden fruchtigen Planeten«, wie sie Joel Fisher im begleitenden Essay nennt, bewegen sich im freien Raum, wo das Reale und das Imaginäre sich überlappen. Zum Künstler: Charles Worthen *1958 in Boston, MA. Lebt und arbeitet in Köln. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.