Coverbild Stephan von Huene
Stephan von Huene
The Song of the LineDie Zeichnungen 1950-1999
€ 29,80

inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Texte von: Petra Oelschlägel, Johannes von Müller, Marvin Altner, Petra Kipphoff von Huene
Herausgegeben von: Petra Kipphoff von Huene, Hubertus Gaßner
Künstler*in: Stephan von Huene
Gestaltet von: Saskia Helena Kruse
Deutsch, Englisch
April 2010 , 144 Seiten , 0 Abb.
gebunden mit Schutzumschlag
1mm x 1mm
ISBN: 978-3-7757-2642-9
Presse Download
| Werkverzeichnis der Zeichnungen Stephan von Huenes
Stephan von Huene (1932–2000) machte sich international vor allem mit seinen Klangskulpturen einen Namen. Von diesen Anfängen der 1960er-Jahre bis Ende der 1990er-Jahre entwickelte er aber auch ein reiches und vielschichtiges zeichnerisches Œuvre. Die Publikation untersucht differenziert und umfassend die Skizzen, autonomen Zeichnungen, Druckgrafik, Collagen und Mind Maps des Künstlers und interpretiert die Arbeiten auf Papier in ihren unterschiedlichen Funktionen und Zusammenhängen. Sie verdeutlicht die Einflüsse der europäischen und amerikanischen Kunst und Kultur auf das Werk von Huenes und veranschaulicht, wie essenziell seine Papierarbeiten für das Konzept und die Entwurfstechnik seiner Klangskulpturen waren. Die hier versammelten Texte reflektieren die Denkstrukturen und die Arbeitsweise eines Künstlers, der in Bezug auf seine Arbeit auch ein Wissenschaftler war. Ausstellungen: Hamburger Kunsthalle 13.4.–6.6.2010 | Max Liebermann Haus, Berlin 14.6.–25.7.2010 | ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe 7.8.–3.10.2010Stephan von Huene wurde 1932 in Los Angeles als Sohn deutscher Einwanderer geboren und starb 2000 in Hamburg. 1952-53 Studium der freien Künste an der University of California, Los Angeles. 1955-59 Studium der Malerei, Zeichnung und des Design am Chouinard Art Institute. 1963-65 Studium der Kunst und Kunstgeschichte an der University of California. Lehrtätigkeit an der California State University, Los Angeles. Zahlreiche Einzelausstellungen wie beispielsweise in der Hamburger Kunsthalle, im ZKM, Karlsruhe und im Sprengel Museum, Hannover.28.1.2010Stephan von Huene wurde 1932 in Los Angeles als Sohn deutscher Einwanderer geboren und starb 2000 in Hamburg. 1952-53 Studium der freien Künste an der University of California, Los Angeles. 1955-59 Studium der Malerei, Zeichnung und des Design am Chouinard Art Institute. 1963-65 Studium der Kunst und Kunstgeschichte an der University of California. Lehrtätigkeit an der California State University, Los Angeles. Zahlreiche Einzelausstellungen wie beispielsweise in der Hamburger Kunsthalle, im ZKM, Karlsruhe und im Sprengel Museum, Hannover.28.1.2010
»Die graphische Welt des Stephan von Huene ist vielfältig, mal bizarr, mal humoristisch, mal treffend genau auf den Zeitgeist geschneidert. Ein Künstler, dessen Kunst durch dieses Buch verständlich und erfahrbar wird.«
NDR Kultur
Buchempfehlungen