Li Lei Chinese Abstractionist

€ 49,80
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Annette W. Balkema Vorwort von: Annette W. Balkema Englisch Juni 2009, 200 Seiten, 115 Abb. gebunden 1mm x 1mm
ISBN: 978-3-7757-2497-5

Abstrakte Malerei war in der chinesischen Kunst unbekannt, erst seit Mitte der 1980er-Jahre versuchen sich Künstler des Landes in dieser für sie jungen Disziplin, die besonders in Shanghai praktiziert wird. Li Lei (*1965 in Shanghai), einer der Vorreiter der Bewegung, bezieht sich in seinen vielgestaltigen Serien explizit auf ein Kaleidoskop von philosophischen Konzepten und Vorbildern aus Fernost. So untersucht er etwa in derTao Series und der Landscape and Humanist Painting Series Prinzipien der Ästhetik, wie sie im Konfuzianismus aufgestellt wurden, mit den Mitteln der abstrakten Malerei. Wie auch die chinesischen Rollbilder nie Landschaftsporträts im eigentlichen Sinne waren, sondern idealtypische ästhetische Ideale verkörperten, letztlich also Metaphern darstellten, so sieht auch Li Lei seine Bilder als »Landschaften des Herzens«.