Edvard Munch og Danmark

$45.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Texte von: Dieter Buchhart, Gry Hedin, Gerd Woll Herausgegeben von: Dieter Buchhart, Anne-Birgitte Fonsmark, Gry Hedin Vorwort von: Anne-Brigitte Fonsmark Dänisch August 2009, 160 Seiten, 150 Abb. Broschur 286mm x 246mm
ISBN: 978-3-7757-2477-7

Für einen der bedeutendsten Wegbereiter des Expressionismus, den berühmten norwegischen Maler Edvard Munch (1863–1944), war das pulsierende, moderne Kopenhagen eine Brücke nach Europa und zeitweiliger Zufluchtsort. Durch den regen Austausch mit dänischen Künstlern und Schriftstellern kam er intensiv mit der Kunst Paul Gauguins, dem Impressionismus, Symbolismus und Synthetismus in Berührung. Während seiner schweren Lebenskrise von der Jahrhundertwende bis 1908 kehrte Munch immer wieder nach Dänemark zurück.Die materialreiche Publikation beleuchtet erstmals umfassend Munchs Beziehung zu diesem skandinavischen Land. Sie zeigt, welch entscheidenden Einfluss die dänischen Kontakte auf seine Rezeption der zeitgenössischen französischen Malerei und sein frühes Œuvre hatten. Großzügig bebildert, präsentiert der Band teils kaum bekannte Werke, die in und um Kopenhagen sowie während eines 7-monatigen Aufenthalts in einer psychiatrischen Klinik entstanden. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-2476-0) Ausstellungen: Ordrupgaard, Copenhagen 4.9.–6.12.2009 |  Munch-museet, Oslo 21.1.–18.4.2010

»Es ist eine inhaltsreiche Publikation, die z.T. wenig bekannte Bilder, Grafiken und Zeichnungen enthält. Gerade auch für das deutsche Publikum hält der Katalog vermutlich manche Überraschung bereit, und er könnte manche Wissenslücke schließen.«

Musenblätter