Polke. Eine Retrospektive

Die Sammlungen Frieder Burda, Josef Froehlich, Reiner Speck

€ 28,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Polke. Eine Retrospektive
Die Sammlungen Frieder Burda, Josef Froehlich, Reiner Speck

Hrsg. Götz Adriani, Beiträge von Götz Adriani

Deutsch

2007. 256 Seiten, 194 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

20,20 x 28,70 cm

ISBN 978-3-7757-1892-9

Die Arbeiten Sigmar Polkes (* 1941) begeistern nach wie vor durch ihre Vielschichtigkeit und Gewitztheit, durch immer wieder neue, außergewöhnliche stilistische und formale Lösungen. Mit seinem zwischen Parodie und Provokation angesiedelten Werk hält Polke seit Langem eine Spitzenposition unter den meist beachteten Künstlern weltweit.

Anhand der drei bedeutenden Polke-Sammlungen von Frieder Burda, Josef Froehlich und Reiner Speck unternimmt die Publikation eine Retrospektive. Sie präsentiert Gemälde und Arbeiten auf Papier sowohl aus den 1960er-Jahren, als Polke zusammen mit Gerhard Richter und Konrad Lueg in ironischer Anlehnung an die sozialistische Staatskunst und in kritischer Auseinandersetzung mit der Pop-Art den »Kapitalistischen Realismus« begründete, als auch spätere Arbeiten, bei denen er Bildthemen der Kunstgeschichte zitiert und durch Materialexperimente überrascht. Der Band beinhaltet zudem ein Gespräch des Herausgebers Götz Adriani mit den Sammlern.

Ausstellungen: Museum Frieder Burda, Baden-Baden 3.2–13.5.2007·Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien 22.6.–7.10.2007

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen