Luis Camnitzer

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Luis Camnitzer

Hrsg. Hans-Michael Herzog, Daros Latinamerica AG, Katrin Steffen, Text(e) von Antonio Eligio (Tonel), Sabeth Buchmann, Michael Glasmeier, Luis Camnitzer, Maren Welsch, Beiträge von Hans-Michael Herzog, Gestaltung von Raffinerie

Englisch, Spanisch

2010. 228 Seiten, 112 Abb.

gebunden

24,90 x 27,70 cm

ISBN 978-3-7757-2652-8

Ein Geheimtipp im Bereich der konzeptuellen Kunst – endlich wieder lieferbar!

Luis Camnitzer (*1937 in Lübeck), uruguayischer Nationalität und in Montevideo aufgewachsen, lebt seit 1964 in New York und hat sich nicht nur als Künstler, sondern auch als Kritiker, Pädagoge und Kunsttheoretiker einen internationalen Namen gemacht. Seine Ausdrucksformen sind ebenso vielfältig und reichen von Zeichnung und Fotografie über diverse Drucktechniken bis hin zur Installation. Formal dem US-amerikanischen Konzeptualismus der 1960er- und 1970er-Jahre nahestehend, schuf Camnitzer in den vergangenen 50 Jahren ein eigenständiges Œuvre, das sich durch seine feinsinnige Hintergründigkeit, gepaart mit einem scharfen Witz, auszeichnet. Nicht zuletzt durch die sozialen und politischen Akzente in seinen Arbeiten hebt Camnitzer sich deutlich und unmissverständlich von seinen Zeitgenossen in der Kunst ab. Die Publikation bietet einen profunden Einblick in das charmant augenzwinkernde und poetisch ausgereifte Wirken des Künstlers von 1966 bis in die Gegenwart.

Daskönnte Sie auch interessieren:

  • Carlos Amorales
  • Guillermo Kuitca

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen