Kunstlexikon

Kunst, Künstler & mehr

In unserem sich fortlaufend erweiternden Kunstlexikon liefern wir Ihnen Antworten auf Fragen wie »Was versteht man unter Pop Art oder Dada?«, »Mit welchen Werken wurden die Brücke-Künstler bekannt?« oder »Woher stammt der Begriff Readymade?« sowie interessante Hintergrundinformationen zu zahlreichen Kunststilen und Epochen, Künstlern oder bedeutenden kunsthistorischen Ereignissen.

Kunststile, Epochen & EventsAlle »Übersicht schließen »

Was das Sammlerherz begehrt

Private Sammler werden von so manchem Museumsdirektor beneidet: Sie können, frei von institutionellen Zwängen, ganz nach persönlichen Neigungen Kunst erwerben, in Zeiten knapper Kassen nicht selten mit größerem finanziellem Budget.

Die neuen Wilden

Plötzlich war die totgesagte figürliche Malerei wieder da: Mit großer Erzähllust meldete sich Anfang der 1980er-Jahre eine Künstlergeneration zu Wort, die gegen die minimalistische und konzeptuelle Kunst aufbegehrte und eine von Expressivität und Emotionalität geprägte Kunst etablierte.

Architekturbiennale Venedig

Alle zwei Jahre pilgern Architekturfans aus aller Welt auf die Architekturbiennale in Venedig: Die bedeutendste internationale Ausstellung für Architektur und Stadtentwicklung bietet einen umfangreichen Überblick über aktuelle Strömungen und Visionen der Zunft.

Die Kunst der Performance

Kunstlexikon: In den sechziger und siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts war die Performance die Kunstgattung der Stunde, sie verhieß nichts weniger als die Begegnung mit dem nackten Leben.

Berlin Biennale

Neue, eigens produzierte Arbeiten zeitgenössischer Künstler aus aller Herren Länder, namhafte Kuratoren: Die Berlin Biennale, 1998 ins Leben gerufen, hat sich als Ausstellung mit internationaler Strahlkraft ihren festen Platz im globalen Reigen der Biennalen gesichert.

1914 - Künstler im Krieg

Die einen suchten in ihm Grenzerfahrungen um ihrer Kunst willen und folgten den Schlachtrufen, andere flohen vor ihm: Der Erste Weltkrieg hinterließ im Werk zahlreicher Künstler seine Spuren, die Erschütterung vor dem Welterzittern führte sie zu ergreifenden neuen Themen und radikal neuen künstlerischen Konzepten.

Vom Wort zum Bild: Dichter als bildende Künstler

Viele Dichter und Denker – aller Epochen und Couleur – griffen mit ebenso großer Leidenschaft zur Feder wie zum Pinsel oder Zeichenstift. Als künstlerische Doppelbegabungen bewegten sie sich tastend oder souverän in zwei Welten, die sich gegenseitig beleben.

Kunstmarkt

Unübersichtlich und unsicher: Der Kunstmarkt ist selbst vielen Kunstinteressierten fremd, zugleich übt er eine große Faszination aus. Er ist ein Netzwerk aus zahlreichen Akteuren – Künstlern, Galeristen, Auktionshäusern, Messen, Museen, Kunstkritikern, Sammlern.

Minimal Art

Elementare Formen, serielle Anordnungen, industrielle Materialien und Fertigungsweisen sind Kennzeichen der Minimal Art, die sich in den 1960er-Jahren als Gegenbewegung zum Abstrakten Expressionismus und zur Pop Art entwickelte.

Neue Sachlichkeit

Sie reagierten mit ihren Bildern auf das traumatische Erlebnis des Ersten Weltkrieges und eine aus den Fugen geratene Welt: die Künstler der Neuen Sachlichkeit. »Brutalität! Klarheit, die wehtut! Zum Einschlafen gibt's genügend Musiken!

Action-Painting

Vor allem mit einem Namen ist die Malerei der abstrakten Expressionisten verbunden: Jackson Pollock. Mit gewagten Techniken wie dem »Action-Painting« beeinflusst der Amerikaner bis heute die Kunstszene.

Akt in der bildenden Kunst

Der Akt ist eines der ältesten und faszinierendsten Motive in der Kunst. Bietet das Motiv des unbekleideten Körpers doch geradezu unerschöpfliche Möglichkeiten, die Sicht des Menschen auf sich selbst, seine Ideale, Ängste und Träume darzustellen.

Ars Electronica Festival

Die Ars Electronica, angesiedelt an der Grenze, an der Kunst und Technologie aufeinandertreffen, ist ein weltweit bedeutendes Medienkunstfestival – eine Plattform, in deren Fokus die sich gegenwärtig verwirklichende Zukunft steht.

Art Basel

Als »Olymp des Kunstmarktes« und »Königin unter den Kunstmessen« wird sie bezeichnet – die Art Basel gilt als die weltweit beste und wichtigste Messe für Kunst von der klassischen Moderne bis zur Gegenwart.

Barock

Keine Epoche der europäischen Kulturgeschichte ist so von Widersprüchen geprägt wie das Zeitalter des Barock - dennoch wird dem gerne als »schwülstig« abgewerteten Kunststil wieder zunehmend Beachtung geschenkt.

Bauhaus

1919 wurde das Bauhaus in Weimar gegründet. Trotz seines nur kurzen Bestehens erweist es sich bis heute als wichtigste Kunst-, Design- und Architekturschule.

Biedermeier

Das Biedermeier ist auf dem Weg, nicht länger als muffiges Produkt eines spießigen Geschmacks betrachtet zu werden, sondern wird als hochkultivierte Kunstrichtung neu entdeckt.

Biennale Venedig

Bereits seit 1895 findet die Biennale alle zwei Jahre in Venedig statt und zählt heutzutage zu den wichtigsten Ausstellungen der internationalen Gegenwartskunst.

Body Art

Ende der 1960er Jahre entstand diese Kunstform, die ihre Hochzeit Anfang der 1970er Jahre erlebte.

Brücke

Am 7. Juni 1905 gründeten vier junge Dresdner Studenten die Künstlergruppe »Brücke«. Ihr Ziel war es, mit wildem Strich und ekstatischen Farben neue bildnerische Ausdrucksformen zu finden. Der deutsche Expressionismus war geboren.

Dada

Sie bevorzugten bei ihrer Rebellion gegen bürgerliche Kunstmaßstäbe unverständliche und oftmals schockierende künstlerische Verfahrensweisen: die Dadaisten.

Documenta

Die Documenta gilt als wichtigste Ausstellung moderner Gegenwartskunst weltweit. Seit der ersten Ausstellung im Jahre 1955 schrieb die Schau maßgeblich an der Geschichte der Kunst mit.

Expressionismus

Der Expressionismus als Kunst des seelischen Ausdrucks: Bilder der Wirklichkeit werden in dieser Epoche oft verzerrt als Abstraktion und mit kräftigen Farben dargestellt.

Farbfotografie

Wäre die Fotografie als Farbfotografie erfunden worden – wer hätte je Schwarzweiß vermisst?

Fotografie

Lange Zeit war ihr Kunstcharakter umstritten, erst seit einigen Jahren wird Fotografie als vollwertige Kunstform zunehmend akzeptiert.

Fotorealismus

»Als mich ein Kunstkritiker fragte, wie ich diese Maler nennen würde, die Kameras und Fotografien als Grundlage für ihren Malprozess nutzen, antwortete ich: ›Ich weiß nicht so recht ... Vielleicht fotografische Realisten ... Nein! Fotorealisten ...‹« (Louis K. Meisel)

Impressionismus

Mit einer Ausstellung im Jahre 1874 in Paris wird die wohl spannendste und bis dahin neueste Stilrichtung in der Kunst des 19. Jahrhunderts geboren: der Impressionismus.

Kubismus

Die Kunstrichtung, die sich zu Anfang des 20. Jahrhunderts vor allem in Frankreich abspielt und den Beginn der abstrakten und nichtsachlichen Kunst bildet: der Kubismus.

Landschaft

Spiegelbild menschlicher Empfindungen oder geistiges, seelisches Abbild der Natur: dies sind geläufige Aspekte der Landschaftsmalerei des 18./19. Jh.s. Doch die besondere Gattung gegenständlicher Malerei nahm nicht immer einen solch hohen Stellenwert ein.

Lichtkunst

Die in den 1960-er Jahren entstandene Lichtkunst, die Auseinandersetzung mit vorwiegend künstlichem Licht, ist eine relativ junge, jedoch zunehmend eigenständiger werdende Kunstgattung.

Neue Leipziger Schule

»Das Gegenständliche, das zeichnerisch Akzentuierte und ein historisch reich definiertes ideelles Weltbild – alles mit neuer Freiheit gehandhabt – sind meine Leipziger Wurzeln.« (Neo Rauch)

Polaroid

Die Kunst des Polaroids: »Der ästhetische Zweck der Sofortbildfotografie ist es, all denen, die ein künstlerisches Interesse an der Welt haben, ein neues Ausdrucksmedium zur Verfügung zu stellen.« (Edwin Land)

Pop Art

Ob Andy Warhol, Roy Lichtenstein oder Robert Rauschenberg: kein anderer Stilbegriff der modernen Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts hat unsere Vorstellung von Ästhetik, Design und vom American Way of Life so entscheidend geprägt wie die Pop Art.

Porträt

Die Darstellung der menschlichen Figur gehört zu den ältesten Motiven in der Geschichte der Malerei. Doch erst in der späten Klassik und der Neuzeit wurde der Kopf als charaktergebender Teil des Körpers entdeckt.

Postmoderne

Sie ist als Gegenbewegung zu der zunehmend als steril und totalitär empfundenen Moderne anzusehen: Die Postmoderne, eine geistig-kulturelle Bewegung, deren Anfänge in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts liegen.

Readymade

Spielball des Dadaismus und der Surrealisten, Ikone für Pop Art, Nouveau Réalisme und Konzeptkunst: die kleine Werkgruppe von zur Kunst geadelten Alltagsgegenständen.

Renaissance

Ausgehend von Italien entwickeln sich in der Renaissance ein neues Weltbild und eine neue Kunst, deren Einfluss auf die späteren Generationen überwältigend ist.

Romantik

Die Romantik kann als geistige Grundhaltung verstanden werden, in deren Zentrum Phantasie und individuelles Naturerlebnis als künstlerische Aussage stehen.

Skandinavische Kunst um 1900

Erst im 19. Jahrhundert entwickelt sich in den nordeuropäischen Ländern eine eigenständige Kunstszene. Edvard Munch ist der bekannteste Künstler Skandinaviens. Viele seiner Zeitgenossen wurden erst in den letzten Jahren wiederentdeckt.

Stillleben

Seit Jahrhunderten faszinieren sie Künstler und Betrachter gleichermaßen: sorgfältig arrangierte "stille" Gegenstände in Gestalt üppiger Blumenarrangements, exotischer Früchte, Jagdwild, Tellern, Karaffen oder Musikinstrumenten.

Straßenfotografie

»Der Fotograf, eine bewaffnete Spielart des einsamen Wanderers, pirscht sich an das großstädtische Inferno heran und durchstreift es – ein voyeuristischer Spaziergänger, der die Stadt als eine Landschaft wollüstiger Extreme entdeckt.« (Susan Sonntag)

Surrealismus

René Magritte und Salvador Dalí sind die wohl bekanntesten Maler des Surrealismus, einer Bewegung in der allem voran das Unbewusste, Paradoxe und Traumhafte eine Rolle spielte.

Videokunst

Entstanden als Kunstform in den frühen 1960-er Jahren in Deutschland und Amerika ist sie mittlerweile zu einem der einflussreichsten Genres der Kunst des 20. Jahrhunderts avanciert: die Videokunst.

Zero

Ende der Malerei, neuer Anfang der Kunst: Zero markiert quasi den Nullpunkt (Zero = Null) vor dem neuen künstlerischen Beginn.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen