Was ist gute Kunst?

€ 24,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Was ist gute Kunst?

Text(e) von Kathrin Becker, Christoph Heinrich, Andreas Schalhorn, Michael Semff, Alexander Dückers, Wulff Herzogenrath, Urs Stahel, Matthias Harder, Friedrich Meschede, Klaus Bußmann, Jeremy Lewison, Gudrun Inboden, Katja Albers, Hrsg. Wolfram Völcker, Vorwort von Gérard A. Goodrow

Deutsch

2007. 168 Seiten, 61 Abb.

Leinen

17,00 x 24,60 cm

ISBN 978-3-7757-1976-6

Ausstellungsbesucher fragen sich manchmal: Wieso hängt dieses Kunstwerk im Museum? Täglich entscheiden Museen und Sammler über Kunstankäufe. Turnusmäßig tagen Jurys und Gremien und urteilen über die Vergabe von Stipendien und Preisen. Nach welchen Kriterien werden diese Entscheidungen getroffen?
Ausgewiesene Fachautoren gehen in dem als Leitfaden konzipierten Textband dieser brisanten Frage nach. In sechs Kapiteln beschreiben sie kompetent und unterhaltsam, nach welchen Kriterien in den verschiedenen Disziplinen der zeitgenössischen Kunst – in Malerei, Zeichnung, Grafik, Videokunst, Fotografie und Skulptur – Qualität bewertet und erkannt werden kann. Das Buch macht damit eine längst überfällige Debatte publik und wird sich durch die Mischung herausragender Expertenmeinungen wohl bald zu einem Standardwerk entwickeln.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Women Gallerists in the 20th and 21st Centuries

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Dr. Wolfram VölckerInterview

»Mein Handbuch funktioniert wie ein Scheinwerfer.« Die Kunstjournalistin Claudia Herstatt im Gespräch mit Dr. Wolfram Völcker. Mehr »

Diese Seite weiterempfehlen