Niko Luoma

And Time is No Longer an Obstacle

Niko Luoma
And Time is No Longer an Obstacle

Englisch

2012

ISBN 978-3-7757-3339-7

Grenzbereiche des fotografischen Prozesses: Niko Luoma zeigt, was Licht alles kann

Ein interessanter Exponent der »Helsinki School«

Das Werk von Niko Luoma (*1970 in Helsinki) stellt eine der ungewöhnlichsten Positionen innerhalb der zeitgenössischen finnischen Fotografie dar. Seine faszinierenden abstrakten Kompositionen bearbeitet er nicht etwa digital – sie entstehen rein analog, allein durch Mehrfachbelichtung. Luomas Thema und Material ist das Licht, formal interessiert ihn das Prozesshafte, die Wiederholung, das Fortgesetzte. Inspiriert von Mathematik und Geometrie kreiert Luoma aus den Spuren des Lichts Bilder von gewaltiger Strahlkraft.

An den meisten seiner erstaunlich unterschiedlichen Serien arbeitet der Künstler bereits seit Jahren: In Symmetrium etwa bilden Tausende von Einzelbelichtungen ein einziges Negativ, in Kairos bilden Zeichnungen von Motiven, die für ihn jenen aristotelisch »richtigen Augenblick« verkörpern, die Basis für Strukturen, in denen Luomas das Ephemere in die Ewigkeit zu überführen sucht.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • The Helsinki School

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Edition Gerd Hatje

Edition Gerd Hatje: Niko Luoma

Niko Luoma

Symmetrium #9
Zur Edition Gerd Hatje »

Diese Seite weiterempfehlen