Neues Museum

Friederike von Rauch/David Chipperfield

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Neues Museum
Friederike von Rauch/David Chipperfield

Hrsg. Andres Lepik für die Freunde des Neuen Museums , Text von Cristina Steingräber, Interview mit David Chipperfield von Andres Lepik

Deutsch, Englisch

2009. 96 Seiten, 43 farbige Abb.

24,80 x 28,60 cm
gebunden

ISBN 978-3-7757-2376-3

»Es geht hier nicht um Narben, sondern um Gedenken und um Geschichte. Es ist wie bei einem Gemälde: Wenn es unvollendet ist und sie malen es fertig, dann haben Sie kein Original mehr.« David Chipperfield

Die in Berlin lebende Fotografin Friederike von Rauch porträtiert mit ihrer analogen Kamera Landschaften und Bauwerke. Mit poetischen, klaren Bildern dokumentiert sie in ihrem neuesten Projekt die Wiederherstellung des Neuen Museums, Kernstück der Berliner Museumsinsel, das während des Zweiten Weltkriegs stark zerstört wurde.

Mit der Umsetzung der Aufgabe, die Ruine wieder in ein funktionsfähiges Museum zu verwandeln, wurde der britische Architekt David Chipperfield betraut. Das spektakuläre Ergebnis seiner zunächst umstrittenen Entwürfe gibt dem Architekten recht. Ausgehend von einem konservatorischen Ansatz ist es Chipperfield gelungen, das spätklassizistische Erbe zu bewahren und zugleich moderne Räume von zeitloser Eleganz zu schaffen. Friederike von Rauch begleitet die spannende Endphase der Renovierung und erspürt dabei Chipperfields Anliegen, die Brüche der Zeitgeschichte offenzulegen und mit den Ansprüchen an ein Museum der heutigen Zeit zu versöhnen.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

David ChipperfieldInterview

Andres Lepik, Kurator für zeitgenössische Architektur am Museum of Modern Art, New York, im Gespräch mit dem Architekten David Chipperfield über das Neue Museum in Berlin. Mehr »

Diese Seite weiterempfehlen