Michael Lange

Fluss

Michael Lange
Fluss

Hrsg. Nadine Barth, Von Kirsten Rian, Gestaltung von Michael Lange, Anke Rabba

Deutsch, Englisch

2015. 80 Seiten, 39 Abb.

22,40 x 29,80 cm
gebunden

ISBN 978-3-7757-3962-7

Der Rhein in malerischen Fotografien

Mit seiner landschaftlichen Schönheit und sagenumwobenen Vergangenheit ist der Rhein seit jeher ein beliebtes Sujet in Kunst und Literatur. Als einer der längsten Flüsse Europas inspirierte er die Meister der mittelalterlichen Tafelmalerei ebenso wie die Romantiker und die Vertreter der klassischen Moderne und Gegenwartskunst. Der Fotograf Michael Lange (*1953 in Heidelberg) widmete sich zwischen 2012 und 2014 den Wassern des Oberrheins. Mit der Großformatkamera aufgenommen, erzählen seine Bilder von der Sehnsucht nach Stille und dem Wunsch, sich zu verlieren: Sie zeigen einsame Orte, in Nebeln verhangen, von geheimnisvollen Spiegelungen durchzogene Wasserflächen, entstanden in der Dämmerung zuzeiten des Zwielichts. Feinste Schattierungen und Farbabstufungen lassen Kompositionen von atmosphärischer Dichte und konzentrierter Klarheit entstehen.

Ausstellungen: Alfred Ehrhardt Stiftung, Berlin 1.5.–28.6.2015 | Stephen Cohen Gallery, Los Angeles 5.11.–20.12.2015 | Robert Morat Galerie, Hamburg 6.11.2015–10.1.2016 | Lothar Albrecht Galerie, Frankfurt | Photo Eye Gallery, Santa Fe 28.8.14.10.2015

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Edition Gerd Hatje

Edition Gerd Hatje: Michael Lange

Michael Lange

R 8953, 2014 R 0825, 2012 Set
Zur Edition Gerd Hatje »

Diese Seite weiterempfehlen