Maarten Sleeuwits

Objects and Recordings, 2014

Maarten Sleeuwits
Objects and Recordings, 2014

Hrsg. Landeshauptstadt Erfurt, Silke Opitz, Text(e) von Silke Opitz, Gestaltung von Nora Turato

Deutsch, Englisch

2014. 88 Seiten, 46 Abb.

Broschur

17,30 x 23,10 cm

ISBN 978-3-7757-3820-0

Das Leben der Dinge in den taktilen Werken des jungen Künstlers

Erste Publikation!

Maarten Sleeuwits (* 1978 in Enschede) erobert die Sinne des Betrachters im digitalen Zeitalter zurück. Mit Objekten aus Blei, Ton oder Bambus macht er spezifische Materialbeschaffenheiten buchstäblich begreifbar. Zero, ein mit technischer Keramik um­mantelter Kubus aus 24 Karat Gold etwa ist durch leichten Fingerdruck wie von Zauberhand verform­bar. 7 Grams of Traces of the City by Belo Horizonte wiederum enthält im wahrsten Sinne des Wortes Be­standteile der brasilianischen Stadt: Der Künstler hat die aus einer langen Bahn weißen, aufgerollten Pa­piers bestehende Skulptur aus einem Ausstellungs­raum in Belo Horizonte über Gehwege und Straßen hinweg aus- und wieder eingerollt, sodass sich Staub und Schmutz in die Papierlagen eingeschrieben ha­ben. Spuren der Berührung mit dem urbanen Raum oder den partizipierenden Personen bilden den we­sentlichen Kern einer jeden Arbeit des niederländi­schen Künstlers.

Ausstellung: Kunsthalle Erfurt 9.5.–29.6.2014

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Wendelien van Oldenborgh

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen