Julio Le Parc

Kinetic Works

Julio Le Parc
Kinetic Works

Englisch, Portugiesisch, Spanisch

2013

ISBN 978-3-7757-3691-6

Einer der bedeutendsten Vertreter der lichtkinetischen Kunst

Julio Le Parc (*1928 in Mendoza) setzt sich in seinem kinetischen Werk mit bewegtem Licht auseinander. Mittels mechanischer Lichtmaschinen und reflektierender Mobiles inszeniert er ein ästhetisches Spiel zwischen Licht und Bewegung. Von Argentinien wanderte Le Parc in den späten 1950er-Jahren nach Paris aus und gründete mit Gleichgesinnten, wie etwa François Morellet, die Group de Recherche d’Art Visuel. Gemeinsam mit seinen Künstlerkollegen vollzog er in den 1960er-Jahren einen radikalen Bruch mit den vorherrschenden Kunsttraditionen: weg vom Bild, hin zur Dynamik und damit zu einem Prozess, der das Werk einer statischen Betrachtungsweise entzieht. Die Publikation bietet anhand der Bestände der Daros Latinamerica Collection einen umfassenden Blick auf Le Parcs lichtkinetisches Schaffen, in dem er den Raum permanent neu erschafft und wieder aufhebt, den Betrachter dabei unmittelbar in seine Gesamtkunstwerke einbeziehend.

Ausstellung: Casa Daros, Rio de Janeiro11.10.2013–16.2. 2014

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen