Jakob Straub

Roma Rotunda

Jakob Straub
Roma Rotunda

Text von Mark Gisbourne, Gestaltung von Jakob Straub

Deutsch, Englisch

2015. 96 Seiten, 37 Abb.

19,50 x 38,50 cm
gebunden, Leporello

ISBN 978-3-7757-3975-7

Römische Kuppelarchitektur an der Schnittstelle zwischen Kunst und Design

Seit vielen Jahren fotografiert Jakob Straub (*1975 in Berlin) mit einer analogen Mittelformatkamera das Innere von Kuppeln in Kirchen und Profanbauten in Rom. Bei diesem Langzeitprojekt geht es dem Grafikdesigner und Fotografen nicht um eine erschöpfende Dokumentation etwa der zahllosen Kuppelkirchen der Stadt. Ihn interessiert bei seiner Arbeit vielmehr die grafische Ausgangsidee der Entwürfe – und so reduziert er mit einer eigens entwickelten Aufnahmetechnik die Architektur auf ihre gestalterische Grundform und bringt diese sozusagen zurück aufs Reißbrett. Da die kunsthistorische Bedeutung bei der Auswahl seiner Motive nicht im Vordergrund steht, führen ihn seine Wege abseits touristischer Routen oft zu Bauten, die in keinem Reiseführer vermerkt sind. 36 römische Rundbauten, Symbole für Vollkommenheit und Unendlichkeit, präsentiert die Publikation in einem 18 Meter langen Leporello.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Jakob StraubKünstlerporträt

Jakob Straub (*1975 in Berlin) schloss ein Studium des Kommunikationsdesign an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin 2002 als Bester seines Jahrgangs ab. 2000 Tätigkeit im Designbüro Segura-Inc., Chicago; 2002–2004 im Grafikbüro Orecchio Acerbo, Rom; 2005–2008 in der Lohmüller Werbeagentur, Berlin. Arbeit in den Bereichen Grafikdesign, Fotografie und Schriftgestaltung. Lebt und arbeitet in Berlin und Rom. Mehr »

Diese Seite weiterempfehlen