»Ich sehe wunderbare Dinge«

100 Jahre Sammlungen der Goethe-Universität

»Ich sehe wunderbare Dinge«
100 Jahre Sammlungen der Goethe-Universität

Hrsg. Charlotte Trümpler, Judith Blume, Vera Hierholzer, Lisa Regazzoni, Gestaltung von Katrin Büttgen, Kommunikationskontor_Düsseldorf

Deutsch

2014. 400 Seiten, 664 Abb.

gebunden

22,20 x 29,20 cm

ISBN 978-3-7757-3844-6

Dinge, die die wissenschaftliche Welt bewegen

34 Millionen Objekte – ein Kaleidoskop der Menschheitsgeschichte aus 4,6 Milliarden Jahren

Die Geschichte der Frankfurter Goethe-Universität schlägt sich in reichhaltigen, wissenschaftlichen Sammlungen nieder. Diverse Fachbereiche, die Biblio­thek und das Universitätsarchiv pflegen rund 40 Sammlungen, die sich teilweise auf Dachböden, in Kellerregalen und Büros verbergen. Dieser vielseitige Wissensschatz mutet wie ein Kaleidoskop zur Erd-und Menschheitsgeschichte der vergangenen 4,6 Milli­arden Jahre an. 34 Millionen Skulpturen, Bücher, Fil­me, Versteinerungen, Pflanzen, Comics und vieles mehr aus Bereichen wie Medizin, Archäologie, Thea­terwissenschaften, Zoologie und Jugendkultur sind teils noch aktiv in Lehre und Forschung eingebunden, teils Zeugen der Geschichte ihres Faches. Anlässlich des Jubiläums zum 100-jährigen Bestehen der Uni­versität präsentiert der Katalog eine Auswahl dieser Dinge, die er in anschaulichen Objektgeschichten darstellt, um so einen Blick über die Schulter der Wis­senschaftler in aktuelle Forschungen zu erlauben.

Ausstellung: Museum Giersch, Frankfurt/Main 19.10.2014–8.2.2015

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen