Gregory Crewdson

1985-2005

€ 49,80

Zurzeit nicht lieferbar

Jetzt kaufen

Auf den Merkzettel

Gregory Crewdson
1985-2005

Hrsg. Stephan Berg, Texte von Stephan Berg, Martin Hochleitner, Katy Siegel

Deutsch, Englisch

2005. 248 Seiten, 131 farbige Abb.

30,40 x 26,20 cm
gebunden mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-7757-1622-2

Der Band präsentiert erstmals alle unheimlich-schönen fotografischen Inszenierungen des Künstlers, darunter seine jüngste, bislang unpublizierte Serie Beneath the Roses.
Gregory Crewdson (*1962 in Brooklyn, New York) zeigt auf seinen Fotografien kunstvoll verdichtete Geschichten, die wesentlich vom Einbruch des Rätselhaften in die Normalität handeln. In einer Arbeit seiner Serie Twilight (1998-2002) beispielsweise parken gelbe Schulbusse vor weißen Holzhäusern. Gruppen von Schülern stehen oder liegen regungslos über das Gelände verteilt. Nur auf den ersten Blick idyllisch, erscheint das Bild im Freud'schen Sinne "unheimlich", zeigt etwas Bekanntes, jedoch auf beunruhigende Weise Verändertes, Unerklärbares. Was genau geschieht hier? Für die Dramatisierung seiner verstörenden Vorstadtkulissen betreibt Crewdson einen Aufwand, wie man ihn sonst nur von Hollywood-Filmen kennt. Vermittels Lichtregie, Kran, Ausstattung und Statisten setzt er seine Visionen detailbesessen in Szene, die immer auch eine genaue Schilderung amerikanischen Alltagslebens sind . Die vorliegende Publikation versammelt erstmals alle fotografischen Inszenierungen des Künstlers in einem Band, darunter seine jüngste, bislang unpublizierte Serie Beneath the Roses. Ausstellungen: Kunstverein Hannover 3.9.-30.10.2005 · Krefelder Kunstmuseen, Museen Haus Lange, Haus Esters 19.2.-14.5.2006 · Fotomuseum Winterthur 3.6.-20.8.2006 · Landesgalerie Linz 6.9.-19.11.2006 · Fotmuseum Den Haag 2.12.2006–25.2.2007

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Gregory Crewdson

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Gregory CrewdsonKünstlerporträt

Gregory Crewdson (*1962, New York) studierte bis 1985 in Yale. Seit 1993 unterrichtet er dort Fotografie. Mehr »

Diese Seite weiterempfehlen