Giacometti

€ 49,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Giacometti

Hrsg. Fondation Beyeler, Vorwort von Felix Baumann, Texte von Ulf Küster, Pierre-Emmanuel Martin-Vivier, Véronique Wiesinger, Chronologie von Michiko Kono

Deutsch

2009. 224 Seiten, 194 Abb., davon 166 farbig

25,50 x 31,10 cm
gebunden mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-7757-2348-0

Eine umfassende Vorstellung von Alberto Giacometti, einer der größten und einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts, im Kreis seiner Familie.

Großzügig bebildert und auf dem neuesten Stand der Forschung widmet sich die Publikation dem großen Plastiker, Maler und Zeichner Alberto Giacometti (1901–1966) und seiner Familie. Mit einem Schwerpunkt auf Albertos Werken spürt sie den Künstlerbiografien der Giacomettis nach und ermöglicht damit nicht zuletzt ein vertieftes Verständnis der Kunst des berühmtesten Familienmitglieds.
Alberto sah sich immer im Zentrum eines Kosmos von Ereignissen und Personen. Seine Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Figur, Zeit und Raum ist von dieser Vorstellung geprägt, wobei die Mitglieder seiner Familie die für ihn wichtigsten Bezugspartner waren: Alberto wurde von seinem Vater, dem Maler Giovanni Giacometti, früh gefördert. Der Bruder Diego war sein Assistent und Modell; nach Albertos Tod wurde er bekannt für seine Bronzemöbel. Bruno, der jüngste Bruder und bedeutende Architekt, Annetta, seine Mutter, und Annette, Albertos Frau, sowie Silvio, Sohn der im Kindbett gestorbenen Schwester Ottilia, waren als Modelle für Alberto ebenfalls unverzichtbar. Augusto Giacometti schließlich, obwohl nur entfernt verwandt, war das »andere Genie« der Giacomettis, dessen abstrakte Bilder bis heute faszinieren. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-2349-7)

Ausstellung: Fondation Beyeler, Riehen/Basel 31.5.–11.10.2009

Begleitend erscheinen zu Giacometti auch Bände in der Reihe Kunst zum Lesen (deutsche Ausgabe ISBN 978-3-7757-2372-5; englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-2373-2) und in der Reihe Kunst zum Hören (deutsche Ausgabe ISBN 978-3-7757-2392-3 ).

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Kunst zum Hören: Giacometti

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Dr. Ulf KüsterInterview

Hans-Joachim Müller, renommierter Kunstredakteur, führte das Interview mit Dr. Ulf Küster, Kurator der Fondation Beyeler, über die große Sommerausstellung Giacometti. Mehr »

Diese Seite weiterempfehlen