Friederike von Rauch

Sites

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Friederike von Rauch
Sites

Hrsg. Andres Lepik, Vorwort von Dorian van der Brempt, Texte von Ann De Craemer, Esther Gallodoro, Geert van Istendael, Andres Lepik

Deutsch, Englisch

2007. 132 Seiten, 76 farbige Abb.

28,70 x 28,60 cm
gebunden

ISBN 978-3-7757-2039-7

Für ihr jüngstes Buchprojekt hat die Fotografin in den drei Städten Berlin, Brüssel und Rotterdam ungewöhnliche Architekturdetails ausfindig gemacht

Die in Berlin lebende Fotografin Friederike von Rauch (*1967) hat sich auf Architektur spezialisiert. Sie spürt besondere Orte und Bauten auf, die in ihren Aufnahmen fremd und vertraut zugleich wirken. Mit einer analogen Kamera und möglichst diffusem, natürlichem Licht schafft sie Bilder von geheimnisvoller Abstraktion. In ihrer intensiven fotografischen Auseinandersetzung mit Architektur hat sie eine persönliche Bildsprache entwickelt, die auf jeden Ort neu reagiert und doch zugleich immer ihre Sichtweise als das unverwechselbare Element beibehält.
Das Vlaams-Nederlands Huis deBuren verlieh Friederike von Rauch in den Jahren 2006 und 2007 ein Stipendium als »artist in residence« für die beiden Städte Brüssel und Rotterdam und entwickelte daraus ein Fotoprojekt, das als dritte Stadt auch Berlin einbezieht und an allen drei Orten ausgestellt wird.

Ausstellung: Vlaams-Nederlands Huis deBuren, Brüssel 16.11.2007–11.1.2008

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen