Frank Thiel

A Berlin Decade 1995-2005

€ 49,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Frank Thiel
A Berlin Decade 1995-2005

Text(e) von Robert Hobbs, David Moos, Hrsg. Galería Helga de Alvear, Madrid, Sean Kelly Gallery, New York, Galerie Krinzinger, Wien, Gestaltung von Willem Stratmann/StudioAnti

Deutsch, Englisch

2006. 260 Seiten, 168 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

25,00 x 32,00 cm

ISBN 978-3-7757-1864-6

Die Arbeiten von Frank Thiel (*1966 in Kleinmachnow bei Berlin) sind eine einzigartige Reflexion über die Stadtlandschaft Berlins, diesen städtebaulich-geistigen Flickenteppich des 20. Jahrhunderts. Er beschreibt eine Architektur des Übergangs, die Herausbildung eines neuen politischen Raums innerhalb urbaner Strukturen. Sein eigentliches Thema ist das Unvollendete, er bevorzugt den Entstehungsprozess gegenüber dem Endresultat, verfolgt konsequent eine Ästhetik des Vergänglichen, der Veränderung.

Thiels Bilder erscheinen wie Momentaufnahmen, die auf einen größeren Erzählzusammenhang verweisen. Zugleich untersuchen seine Arbeiten immer wieder das Verhältnis von Fotografie zu Malerei und Skulptur. Thiels besondere Fähigkeit, in seine Fotografien die dialektische Beziehung zwischen Ideologie und Ästhetik einzuschreiben, verhindert dabei jeden Anschein von Sentimentalität. Diese erste große Monografie versammelt alle wichtigen Werkgruppen seit 1995 zu diesem Thema.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen