Dutch Drawings in Swedish Public Collections

Dutch Drawings in Swedish Public Collections

Hrsg. Nationalmuseum Stockholm, Vorwort von Martin Olin, Text(e) von Börje Magnusson, Gestaltung von Hans Cogne

Englisch

2018. 324 Seiten, 600 Abb.

Leinen

21,00 x 28,00 cm

ISBN 978-3-7757-4325-9

Von Rembrandt bis Van de Velde: Zeichnungen niederländischer Meister

Das Nationalmuseum Stockholm besitzt eine der größten Zeichnungssammlungen niederländischer Meister in Schweden. Sie umfasst wichtige Werke von Rembrandt und seinen Schülern sowie Zeichnungen von Abraham Bloemart, Jan van Goyen, Herman Saftleven, Willem van de Velde und vielen anderen. Trotz reger Handelsbeziehungen zwischen den Niederlanden und Schweden im 17. Jahrhundert sind nur wenige Stücke auf diesem Wege in die Sammlung gekommen. Der größte Teil wurde von schwedischen Sammlern im 18. und 19. Jahrhundert erworben, allen voran Graf Carl Gustaf Tessin, der 1741 bei einem Verkauf des Finanziers Pierre Crozat den heutigen Kern der Sammlung erwarb.

Der Katalog, Ergebnis eines Langzeit-Forschungsprojekts, zeigt rund 600 Zeichnungen, von denen circa 130 bislang noch nie veröffentlicht wurden. Neben dem Nationalmuseum Stockholm werden auch Zeichnungen aus den Beständen der Königlichen Kunstakademie in Stockholm, dem Göteburger Kunstmuseum, der Universitätsbibliothek in Uppsala und weiteren Institutionen erfasst.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Italian Paintings

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen