Die totale Aufklärung

Moskauer Konzeptkunst 1960-1990

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Die totale Aufklärung
Moskauer Konzeptkunst 1960-1990

Text(e) von Ekaterina Bobrinskaja, Boris Groys, Martina Weinhart, Manuel Fontán del Junco, Dorothea Zwirner, Beiträge von Ilya Kabakov, Andrei Monastyrski, Hrsg. Boris Groys, Max Hollein, Manuel Fontán del Junco

Deutsch, Englisch

2008. 424 Seiten, 226 Abb.

Halbleinen

16,80 x 23,60 cm

ISBN 978-3-7757-2124-0

Die umfassende Publikation widmet sich der im Westen immer noch wenig bekannten konzeptuellen Strömung in der Kunst des spät- und postsowjetischen Russlands. Sie verdankt ihren Namen einem Essay von Boris Groys aus dem Jahr 1974, in dem er das besondere Verhältnis einiger Moskauer Künstler zur russischen Tradition als Unterscheidungsmerkmal zu westlichen Vorbildern kennzeichnet. Beginnend Ende der 1960er-Jahre, operiert die Moskauer Konzeptkunst parallel zur westlichen und spiegelt dabei die existenzielle Erfahrung wider, Teil eines politischen Konzeptes zu sein. In radikaler Abkehr vom romantischen Bild des autonom agierenden Künstlergenies wird der Betrachter mit einbezogen, werden Prozesse der Herstellung und Bedingungen der Rezeption sichtbar gemacht.
Der Band zeigt Schlüsselwerke und die bedeutendsten künstlerischen Positionen anhand von Malerei, Zeichnung, Fotografie und Installation.

Ausstellungen: Schirn Kunsthalle Frankfurt 21.6.–14.9.2008 Fundación Juan March, Madrid 10.10.2008–11.1.2009

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen