Berghain

Kunst im Klub

Berghain
Kunst im Klub

Text(e) von Jürgen Wronski u.a., Jan Kedves, Hanno Hinkelbein, Thilo Schneider, Stefan Goldmann, Thomas Meinecke, Dorothée Brill, Jens Balzer, Hrsg. Berghain Ostgut GmbH, Gestaltung von Yusuf Etiman

Deutsch, Englisch

2015. 208 Seiten, 218 Abb.

Broschur

24,80 x 28,10 cm

ISBN 978-3-7757-3981-8

Kompromisslos und authentisch: künstlerische Reflexionen in der Halle am Berghain – kuratiert von Christoph Tannert

Vor dem rohen Beton des ehemaligen Kraftwerks finden sich pointierte Werke namhafter Künstler: Der Tanzteppich, die inzwischen zur kinetischen Skulptur umfunktionierte Arbeit von Norbert Bisky, ist bekannt aus dem Ballett MASSE. Und was gibt es noch zu entdecken? Marc Brandenburg zeichnete Motive für temporäre Tattoos – in einem Kunstkiosk in der Halle am Berghain ausgestellt. Ali Kepenek setzte Fotos aus den Serien Eastside und Istanbul gegeneinander. Sven Marquardt steuerte ebenfalls Fotos bei – die Models sind seine Kollegen –, Sarah Schönfeld eine ausgefallene Kunst-Lampe. Piotr Nathan widmete sich in seinen Arbeiten dem Thema Rausch, Carsten Nicolai machte die Hitze des Kraftwerks sichtbar. Friederike von Rauch fotografierte Strukturen im noch ungenutzten Gebäude und Viron Erol Vert schließlich entwickelte eine begehbare, irrgartenartige Installation – einen raumgreifenden Garten der Lüste. Wolfgang Tillmans ist mit unverwechselbaren Arbeiten in der ständigen Sammlung vertreten.

Untermalt wird der spannende Rundumblick von Essays und zahlreichen Interviews, die mit den jeweiligen Künstlern geführt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Adrian Ghenie
  • David Claerbout

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen