Andreas Herzau

Istanbul

€ 14,95

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Andreas Herzau
Istanbul

Vorwort von Andreas Herzau, Text von Elif Shafak, Gestaltung von Andreas Herzau

Deutsch, Englisch

2010. 144 Seiten, 90 farbige Abb.

29,60 x 27,50 cm
gebunden

ISBN 978-3-7757-2615-3

Einzigartige Momentaufnahmen einer Stadt zwischen Armut und Reichtum, Tradition und Moderne

Mit einem Essay der bekannten türkischen Schriftstellerin Elif Shafak

Istanbul 2010 Kulturhauptstadt Europas

Die Diskussion über einen möglichen EU-Beitritt der Türkei war für Andreas Herzau (*1962 in Mainz) ein Grund, sich näher mit diesem Land auseinander zu setzen. In Istanbul – auf der Grenze zwischen Europa und Asien – sind viele der Herausforderungen konzentriert, denen sich die Türkei gegenübersieht; die Stadt offenbart jedoch auch die Chancen, die dem Land offen stehen. Herzau fängt genau diesen Facettenreichtum ein: Arbeiter auf der Fähre von einem Kontinent zum anderen, Muslime beim Gebet, Menschen vor Schaufenstern und Modeplakaten. Dem Genre der Straßenfotografie verpflichtet, entdeckt Herzau die Stadt zu Fuß – sehend, laufend, wartend – bis die Bilder ihn finden. So entstanden spontane Momentaufnahmen des öffentlichen Lebens. Und da man auf der Straße auf alle gesellschaftlichen Schichten trifft, enthüllen die Fotografien viel von den momentanen Verhältnissen und einem Leben zwischen Tradition und Moderne.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Andreas HerzauInterview

Die Kunstjournalisten Nicole Büsing und Heiko Klaas im Gespräch mit dem Hamburger Fotografen Andreas Herzau. Mehr »

Kunstlexikon

Farbfotografie

Wäre die Fotografie als Farbfotografie erfunden worden – wer hätte je Schwarzweiß vermisst?

Kunstlexikon

Straßenfotografie

»Der Fotograf, eine bewaffnete Spielart des einsamen Wanderers, pirscht sich an das großstädtische Inferno heran und durchstreift es – ein voyeuristischer Spaziergänger, der die Stadt als eine Landschaft wollüstiger Extreme entdeckt.« (Susan Sonntag)

Diese Seite weiterempfehlen