Zwischen Ideal und Wirklichkeit

Künstlerinnen der Goethe-Zeit zwischen 1750 und 1850

€ 50,11

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Zwischen Ideal und Wirklichkeit
Künstlerinnen der Goethe-Zeit zwischen 1750 und 1850

Hrsg. Bärbel Kovalevski, Text(e) von Bettina Baumgärtel, Renate Berger, Anke Fröhlich, Sylke Kaufmann, Bärbel Kovalevsky, Carola Muysers

Deutsch

1999. 360 Seiten, 339 Abb.

Leinen mit Schutzumschlag

24,40 x 28,60 cm

ISBN 978-3-7757-0806-7

An der Kunstentwicklung vom Klassizismus bis zum Realismus hatten Künstlerinnen einen hohen Anteil. Sie stellten ihre Werke auf den akademischen Kunstausstellungen vor. Dennoch sind ihre Bilder - auch aus Mangel an wissenschaftlichen Forschungen - heute nicht im allgemeinen Bildbewusstsein präsent. Die Publikation berücksichtigt erstmals das Schaffen von 50 Künstlerinnen, die in der Goethezeit zwischen 1750 und 1850 lebten und wirkten. Im Zentrum stehen die Werke von Frauen, die mit Goethe in direktem Kontakt standen - etwa Angelika Kauffmann, Caroline Bardua, Louise Seidler und Angelica Facius. Dank intensiver Forschungsarbeiten sind zudem bisher unbekannte Künstlerinnen zu entdecken, deren Werke oft auch anderen Künstlern zugeschrieben wurden. Mit wissenschaftlichen Texten, Beschreibungen der abgebildeten Gemälde, Plastiken und grafischen Arbeiten sowie Biografien der Künstlerinnen bündelt der Band neueste Erkenntnisse und Forschungsansätze zu Leben und Werk von Künstlerinnen der Goethezeit. Mit einem Lexikon deutscher Künstlerinnen von 1700 bis 1850. Die vorgestellten Künstlerinnen (Auswahl): Caroline Bardua, Christiane Louise Duttenhofer, Julie von Egloffstein, Marie Ellenrieder, Angelica Facius, Electrine von Freyberg, Angelika Kauffmann, Friedrike Julie Lisiewska, Barbara Popp, Louise Seidler, Ludovike Simanowiz, Anna Dorothea Therbusch

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen