Edition Hatje Cantz | Hatje Cantz

Willi Baumeister

Scheinrelief WVZ SP/B 151ZoomEdition Gerd HatjeWilli BaumeisterScheinrelief WVZ SP/B 151

Scheinrelief WVZ SP/B 151

Willi Baumeister
Werkkatalog der Druckgraphik

Willi Baumeister (Stuttgart 1889-1955 Stuttgart).

Studium an der Stuttgarter Akademie bei Adolf Hoelzel, Freundschaft mit Oskar Schlemmer. Lernt 1924 in Paris Le Corbusier, Fernand Léger und Ozenfant kennen. 1928-1933 Lehrer an der Städelschule in Frankfurt. Erhält 1933 Berufsverbot, 1941 Ausstellungsverbot. 1946-1955 Professor an der Stuttgarter Akademie.

Wir freuen uns, Ihnen exklusiv die letzte Lithografie anbieten zu können, die Willi Baumeister noch kurz vor seinem Tod im August 1955 vollenden konnte. Das kompositorisch wie farblich besonders schöne Blatt wurde von den vom Künstler angelegten Steinen 1964 gedruckt; es wird durch eine weiß-graue Tonplatte und gelbe, rote und hellblaue Farbinseln gekennzeichnet. Die nummerierten Abzüge sind von Margarete Baumeister bestätigt und Verso mit dem Druckerstempel und der Signatur von Erich Mönch, dem Leiter der Druckwerkstatt der Stuttgarter Akademie, versehen.

Der Versand erfolgt gegen Vorausrechnung oder per Kreditkartenzahlung zuzüglich Portokosten.

Willi Baumeister
Scheinrelief WVZ SP/B 151

Fünffarbige Lithografie auf Bütten in Mappe
Blattformat: 64 x 76,5 cm
Bildformat: 49 x 65 cm
Auflage: 80
Signiert unten links von Margarete Baumeister; bezeichnet hinten rechts: Letzte Lithografie von Willi Baumeister, auf Stein gearbeitet im August 1955; nach einem von ihm angelegten Probeabzug im April 1964 gedruckt von Erich Mönch, Lithograf (mit Signatur). Nummeriert.

Vergriffen

€ 1.000,00

Diese Seite weiterempfehlen