Uli Bohnen

PARADISE L'OST

€ 25,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Uli Bohnen
PARADISE L'OST

Hrsg. Von der Heydt-Museum Wuppertal, Vorwort von Sabine Fehlemann, Text(e) von Klaus Honnef, Bazon Brock, Beiträge von Uli Bohnen

Deutsch

2006. 160 Seiten, 120 Abb.

Broschur

21,40 x 27,00 cm

ISBN 978-3-7757-1773-1

Der Kunsttheoretiker und Ausstellungsmacher Uli Bohnen (*1948), der seit etwa 30 Jahren auch mit einem klar konturierten Konzept fotografiert, hat zwischen 1994 und 2005 zahlreiche Reisen in Länder des nicht mehr existierenden beziehungsweise untergehenden Realsozialismus unternommen. Seine Fotos aus der ehemaligen DDR, aus Polen und Litauen, Georgien und Armenien, aus Albanien und Kuba markieren Schnittstellen zwischen alten und neuen Ansprüchen, Veränderungen im Erscheinungsbild von Städten und Landschaften und erzählen von den materiellen und psychologischen Problemen der Menschen. Aber auch dem Umgang mit christlichen Symbolen widmet Bohnen besondere Aufmerksamkeit: So werden zwischen der Zielstrebigkeit, mit der in den ehemals sozialistischen Ländern eine auffällige (Re-)Christianisierung forciert wird, und der Achtlosigkeit, mit der man christlichen Zeugnissen in Westeuropa und sogar Mexiko oft begegnet, krasse Unterschiede sichtbar. Der Band stellt mit dem Blick auf sozialistische und christliche Motive zwei große Fotozyklen Uli Bohnens einander gegenüber und zeigt damit beispielhaft die enorme Dynamik globaler Wandlungsprozesse unserer Zeit auf. Ausstellung: Von der Heydt-Museum Wuppertal (Kunsthalle Barmen) 12.3.-23.4.2006

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen