The Needleworks of Francesco Vezzoli

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

The Needleworks of Francesco Vezzoli

Hrsg. Jan Winkelmann, Text(e) von Dan Cameron, Gianfranco Maraniello, Einleitung von Barbara Steiner, Beiträge von Jan Winkelmann und Francesco Vezzoli

Englisch

2002. 72 Seiten, 29 Abb.

gebunden

28,50 x 25,40 cm

ISBN 978-3-7757-1255-2

Die Stickereien des Mailänder Künstlers Francesco Vezzoli stellen neben seinen Film- und Videoarbeiten eine zweite, wesentliche Werkgruppe dar, in der er sich mit Stars und Diven aus dem Bereich des Films, der Werbung, der Mode und des TV auseinander setzt. Er thematisiert sowohl den sie umgebenden Glamour als auch die damit verbundene Einsamkeit und die Vergänglichkeit von Ruhm. In den kunstvoll mit Nadel und Faden gestickten Porträts treffen zwei einander entgegengesetzte Welten aufeinander: häuslich- private Handfertigkeit und auratisierender Glanz der Porträtierten. Der Akt des Stickens selbst wird zu einer Metapher für Besessenheit. Dabei greift Vezzoli stets auf kulturell standardisierte Inhalte sowie auf mediale, soziale und formale Elemente zurück. Diese werden als ein Reservoir von Wirklichkeitsfragmenten genutzt, aus dem er seine eigenen Mythologien erschafft. Der Band zeigt in erster Linie Stickereien von Stars, die im engeren wie auch im weiteren Sinne auf das Umfeld Andy Warhols verweisen. Für Vezzoli ist Warhol mit seiner fast an Besessenheit grenzenden Begeisterung für Glamour prototypisch für den Umgang und die Instrumentalisierung des Star-Mythos. Ausstellung: Galerie für zeitgenössische Kunst, Leipzig 23.6.- 22.9.2002

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen