Sigmar Polke

Die drei Lügen der Malerei

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Sigmar Polke
Die drei Lügen der Malerei

Hrsg. Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Bonn, Text(e) von Hans Belting, Rudi H. Fuchs, Charles W. Haxthausen, Martin Hentschel u.a.

Deutsch

1997. 376 Seiten, 337 Abb.

Leinen mit Schutzumschlag

25,40 x 28,50 cm

ISBN 978-3-89322-920-8

Sigmar Polke, einer der führenden deutschen Künstler der internationalen Kunstszene, ist mit repräsentativen Arbeiten in vielen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten, doch wurde sein äußerst vielseitiges Werk meist nur in Teilaspekten gezeigt; eine Gesamtschau und eine grundlegende Monografie standen noch aus. Das vorliegende Buch widmete sich erstmals dem gesamten Werk eines Künstlers, der sich stilistischen Einordnungen entzieht, der in respektlos-ironischem Umgang mit Bildinhalten, Materialien und (Reproduktions-)Techniken Klischeevorstellungen entlarvt, Hohlheiten persifliert, Seh- und Denkgewohnheiten umkehrt und mit großem handwerklichen Können und der Lust am Experiment seine unverwechselbare Bildsprache entwickelt hat. Diese umfangreiche Publikation wurde größtenteils vom Künstler selbst konzipiert. Mit kenntnisreichen Textbeiträgen renommierter Autoren und über 250 sorgfältig reproduzierten Arbeiten aus allen Schaffensperioden von 1962 bis zu bisher unveröffentlichten Bildern liegt hier nun ein Standardwerk zum Oeuvre Sigmar Polkes vor. (Englische Ausgabe erhältlich ISBN 3-89322-925-6)

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen