Selbstbild

Der Künstler und sein Bildnis

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Selbstbild
Der Künstler und sein Bildnis

Hrsg. Renate Trnek, Text(e) von Bettina Hagen, Martina Fleischer, Claudia Koch, Renate Trnek, Sabine Grabner, Sabine Haag, Michael Krapf, Rudolf Preimesberger, Peter B. Steiner, Heinz Winter

Deutsch

2004. 264 Seiten, 132 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

22,50 x 27,50 cm

ISBN 978-3-7757-1480-8

Ebenso wie das autonome Porträt betritt das Künstlerselbstbildnis als eigenständige Gattung im 15. Jahrhundert die Bühne der Kunstgeschichte. Es gehört zu den attraktivsten Schöpfungen bildender Kunst, da der Künstler im Spannungsfeld zwischen individueller künstlerischer Entfaltung und gesellschaftlichem Anspruch Grundfragen zur menschlichen Existenz stellt. Anhand von repräsentativen Beispielen widmet sich die Publikation den Bildern, die Künstler zu verschiedenen Zeiten und unter den unterschiedlichsten Bedingungen von sich selbst entwarfen. Über 80 Glanzlichter des Genres aus dem hochkarätigen Bestand der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien, ergänzt durch Meisterwerke aus österreichischen und internationalen Museen, spannen einen weiten Bogen durch die europäische Malereigeschichte: von Lucas Cranach d. Ä. über Anthonis van Dyck und Peter Paul Rubens bis hin zu Pierre Subleyras und Giuseppe Maria Crespi. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in den vielfältigen Erscheinungsformen des Porträts in der österreichischen Malerei des 18. und 19. Jahrhunderts mit raren Kostbarkeiten von Franz Anton Maulpertsch, Ferdinand Georg Waldmüller, Hans Makart oder Kolo Moser. Ausstellung: Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien 19.11.2004-20.2.2005

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen